Advertisement

’Wie Ernst Thälmann treu und kühn... ’ Zur Politisierung des Studien- und Forschungsalltags in der DDR am Beispiel der Pionierleiterausbildung

  • Heinz-Hermann Krüger
Chapter
  • 100 Downloads
Part of the Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung book series (SZEUB, volume 2)

Zusammenfassung

Ich will in diesem Beitrag die ersten Ergebnisse eines Forschungsprojektes skizzieren, das sich mit der Geschichte der Pionierleiterausbildung in der ehemaligen DDR beschäftigt. Das Interesse an diesem Thema geht bei mir auf zwei Motive zurück: einmal sind am Hochschulstandort Halle in den Gebäuden, wo ich gegenwärtig arbeite, von den 50er Jahren bis zur politischen Wende in der DDR Freundschaftspionierleiter ausgebildet worden, die als hauptamtliche Funktionäre der FDJ und Lehrer in den Schulen neben einigen Stunden Fachunterricht vor allem im außerunterrichtlichen Bereich in enger Zusammenarbeit mit der Schulparteiorganisation die pädagogische und politische Arbeit mit den Jung- und Thälmannpionieren zu leiten hatten oder in der Sprache der Richtlinien für hauptamtliche Freundschaftspionierleiter formuliert:

»Der Freundschaftspionierleiter ist als hauptberuflicher Funktionär des soziaüstischen Jugendverbandes und Pädagoge politischer Leiter der Pionierfreundschaft. Er setzt die Beschlüsse der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Freien Deutschen Jugend bewußt und ideenreich um« (Richtlinie zur Auswahl [...] 1976, S. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR: Plan der Pädagogischen Forschung 1986 bis 1990. Berlin 1986.Google Scholar
  2. Behnken, I./Krüger, H.H. u.a.: Schülerstudie 90. Weinheim/München 1991.Google Scholar
  3. Bolz, A.: Die Erziehung am Vorbild — eine wichtige Aufgabe der politisch-moralischen Erziehung. In: Pädagogische Hochschule Halle — Sektion Pädagogik (Hrsg.): Methodische Beiträge für den Gruppenpionierleiter. Halle 1977.Google Scholar
  4. Eichler, W./Uhlig, Ch.: Die Akademie der Pädagogischen Wissenschaft der DDR. In: Dudek, P./Tenorth, H.-E. (Hrsg.): Transformationen der deutschen Bildungslandschaft. 30. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim/Basel 1993, S. 115–126.Google Scholar
  5. Engler, W.: Die zivilisatorische Lücke, Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  6. Friedrich, W. : Zum Wandel der Mentalität ostdeutscher Jugendlicher seit den 70er Jahren. In: Büchner, P./Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 225–234.Google Scholar
  7. Forschungskollektiv ’Moralische Erziehung in Pionierkollektiven’: Zur Entwicklung und Bilanz des Forschungskollektivs. In: Pädagogische Hochschule ’N.K. Krupskaja’ Halle/Köthen: Probleme kommunistischer Moralerziehung in Pionierkollektiven. Halle 1988, S. 5–11.Google Scholar
  8. Gericke, H.O./Tullner, M.: Zur Geschichte der Pädagogischen Hochschule Magdeburg. In: Marotzki, W. (Hrsg.): Wieviel Pluralismus braucht der Mensch? Weinheim 1993, S. 27–56.Google Scholar
  9. Günther, C. u.a.: Wendezeit — Kulturwende? In: Büchner, P./Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 187–202.Google Scholar
  10. Griesmann, B.: Jugendliche an den Schulen — ein Leben als Schüler und Mitglied der FDJ. In: Fischer, A./Zinnecker, J. (Hrsg.): Jugend 92. Band 3, Opladen 1992, S. 89–110.Google Scholar
  11. Handbuch des Pionierleiters. Zum Kampf für die Sache Lenins und Stalins seid bereit. Hrsg. vom Zentralrat der FDJ. Berlin 1952.Google Scholar
  12. Handbuch für Freundschaftspionierleiter: Wie Ernst Thälmann — treu und kühn. Hrsg. von der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR im Auftrag des Zentralrates der FDJ. Berlin 1985.Google Scholar
  13. Honnecker, E.: Bericht des Politbüros des Zentralkomitees der SED an die 11. Tagung des Zentralkomitees der SED vom 15. bis 18.12.1965. In: Zentralrat der FDJ (Hrsg.): Partei und Jugend. Dokumente marxistisch-leninistischer Jugendpolitik. Berlin 1986, S. 467–472.Google Scholar
  14. Kirchhöfer, D.: Schülerforderungen in der Wende. In: Fischer, A./Zinnecker, J. (Hrsg.): Jugend ’92, Band 3, Opladen 1992, S. 123–138.Google Scholar
  15. Kleinert, M. u.a.: Der Klassenleiter und seine Thälmannpioniergruppe. Berlin 1985.Google Scholar
  16. Koch, D.: Zur gemeinsamen Arbeit an Lehrprogrammen. In: Pädagogische Hochschule ’N.K. Krupskaja’ Halle/Köthen (Hrsg.): Probleme kommunistischer Moralerziehung in Pionierleiterkollektiven. Halle 1988, S. 28–33.Google Scholar
  17. Kohli, M./Joas, H.: Der Zusammenbruch der DDR: Fragen und Thesen. In: Dies. (Hrsg.): Der Zusammenbuch der DDR. Frankfurt a.M. 1993, S. 7–28.Google Scholar
  18. Koring, B.: Grundprobleme pädagogischer Berufstätigkeit. Bad Heilbrunn 1992.Google Scholar
  19. Krüger, H.H.: Zum Wandel von Freizeitverhalten und kulturellen Lebensstilen bei Heranwachsenden in Westdeutschland. In: Büchner, P./Krüger, H.H. (Hrsg.): Aufwachsen hüben und drüben. Opladen 1991, S. 203–222.Google Scholar
  20. Krüger, H.H./Haak, G./Musiol, M.: Kindheit im Umbruch. Biographien ostdeutscher Kinder. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 24/93 vom 11.6.1993, S. 32–39.Google Scholar
  21. Krüger, H.H./Rauschenbach, Th.: Über die Schwierigkeiten deutsch-deutscher Annäherung. In: Dudek, P./Tenorth, H.-E. (Hrsg.): Transformationen der deutschen Bildungslandschaft. 30. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim/Basel 1993, S. 219–236.Google Scholar
  22. Kühnel, W.: Scheinbar konfliktfrei aneinander vorbei: Eine Retrospektive auf die Generationsbeziehungen in den 80er Jahren in der DDR. In: Prokla (1990), H. 3, S.28–39.Google Scholar
  23. Lehrprogramme für die Ausbildung von Freundschaftspionierleitern der allgemeinbildenden polytechnischen Oberschulen der DDR. Hrsg. vom Ministerat der DDR. Berlin 1982.Google Scholar
  24. Michelmann, D. : Exemplarische Analyse des Studienalltags von Pionierleiterstudentinnen, Vordiplomarbeit, Halle 1992.Google Scholar
  25. Meuschel, S. : Legitimation und Parteiherrschaft in der DDR. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  26. Meuschel, S.: Revolution in der DDR. In: Kohli, M./Joas, H. (Hrsg.): Transformationen der deutschen Bildungslandschaft. 30. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik Zusammenbruch der DDR Frankfurt a.M. 1993, S. 93–114.Google Scholar
  27. Niegisch, H.G.: Die Pädagogische Hochschule ’N.K. Kruspkaja’ Halle — Ihre Entwicklung und ihr Profil als sozialistische Lehr- und Forschungsstätte. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Pädagogischen Hochschule »N.K. Krupskaja« Halle-Köthen (1988), Heft 1, S. 3–10.Google Scholar
  28. Neubert, G./Schmidt, S.: Die Weiterentwicklung der Pioniertätigkeit als Quelle der Erziehung der Kinder zu gesellschaftlicher Aktivität. In: Pädagogische Hochschule »N.K. Krupskaja« Halle/APW (Hrsg.): Die Erziehung der Pioniere und FDJ-Mitglie-der zu gesellschaftlicher Aktivität, Halle 1978, S. 4–9.Google Scholar
  29. Pollack, D.: Das Ende der Organisationsgesellschaft. In: Zeitschrift für Soziologie (1990), Heft 4, S. 292 ff.Google Scholar
  30. Preiß, F. : Wer will Pionierleiter werden. In: Der Pionierleiter (1954) Heft 4, S. 22.Google Scholar
  31. Reck, J.: FDJ und Schule. In: Institut für zeitgeschichtliche Jugendforschung e.V.: Jahresbericht 1992, S. 65–76.Google Scholar
  32. Richtlinien zur Auswahl, zur Delegierung, zum Einsatz und zur Tätigkeit der hauptberuflich tätigen Freundschaftspionierleiter. Beschluß des Zentralrates der FDJ vom 10.2.1976, Berlin 1976.Google Scholar
  33. Ringlau, R.: 25 Jahre Diplompädagogenausbildung an der Humboldt-Universität. In: Der Pionierleiter (1977), Heft 4, S. 14–15.Google Scholar
  34. Rudolph, G.: Vor einer Veränderung der Ausbildung an den Instituten. In: Der Pionierleiter (1956), Heft 9, S. 15.Google Scholar
  35. Rückblick auf FDJ und Junge Pioniere. In: Fischer, A./Zinnecker, J. (Hrsg.): Jugend ’92, Band 3, Opladen 1992, S. 111–114.Google Scholar
  36. Rytlewski, R. Entwicklung und Struktur des Hochschulwesens in der DDR. In: Anweiler, O. u.a. (Hrsg.): Vergleich von Bildung und Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und in der Deutschen Demokratischen Republik. Köln 1990, S. 414–424.Google Scholar
  37. Rytlewski, R: Studentenschaft in der DDR. In: Anweiler, O. u.a. (Hrsg.): Vergleich von Bildung und Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und in der Deutschen Demokratischen Republik. Köln 1990, S. 465–473.Google Scholar
  38. Schönfeld, H.-A.: Die FDJ im Rechtssystem der DDR. In: Institut für zeitgeschichtliche Jugendforschung e.V.: Jahresbericht 1992., Berlin 1992, S. 103–127.Google Scholar
  39. Studienplan für die Ausbildung von Freundschaftspionierleitern/Diplomlehrern für Biologie der allgemeinbildenden polytechnischen Oberschulen an Hochschulen der DDR. Berlin 1982.Google Scholar
  40. von Wensierksi, H.J.: Mit uns ziehen die alten Zeiten. Die Mythologie der staatlichen Jugendkultur der DDR. in: neue praxis 22 (1992), Heft 6, S. 484–504.Google Scholar
  41. Zilch, D.: Die FDJ — Mitgliederzahlen und Strukturen. In: Fischer, A./Zinnecker, J. (Hrsg.): Jugend ’92, Band 3, Opladen 1992, S. 61–79.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Heinz-Hermann Krüger

There are no affiliations available

Personalised recommendations