Advertisement

Die Selbsttätigkeit des Schülers und die Führungsrolle des Lehrers — kritischer Rückblick auf die Didaktikforschung der 80er Jahre in der DDR

  • Rotraud Coriand
Chapter
Part of the Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung book series (SZEUB, volume 2)

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt dieses Beitrages steht eine Rekonstruktion der Didaktik-Forschung in der DDR am Beispiel der Jenaer Untersuchungen zur Subjektposition des Schülers. Dabei werden in einem ersten Schritt zentrale theoretische Prämissen und Ergebnisse der Jenenser Didaktik-Forschung vorgestellt. In einem zweiten Schritt wird in einer kritischen Bilanz versucht, einige generelle Defizite der didaktischen Forschung in der DDR aufzuzeigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Autorenkollektiv (unter Leitung von Neuner, G): Allgemeinbildung und Lehrplanwerk. Berlin 1987.Google Scholar
  2. Blankertz, H.: Theorien und Modelle der Didaktik. München 121986.Google Scholar
  3. Coriand, R.: Erhöhung der Effektivität des Unterrichts durch Übertragen von Mitverantwortung an Schüler für kollektive Lernerfolge — untersucht im Mathematikunterricht der Klassen 6 und 9. Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Diss.(A) 1989.Google Scholar
  4. Eisenberger, R: Mitverantwortung der Schüler für erfolgreiches und verantwortungsbewußtes Lernen im Unterricht. Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Diss.(B) 1989.Google Scholar
  5. Glöckel, H.: Vom Unterricht. Bad Heilbrunn 1990.Google Scholar
  6. Honecker, M.: Referat. In: Die Schulpolitik der SED und die wachsenden Anforderungen an den Lehrer und die Lehrerausbildung. Protokoll des Ministeriums für Volksbildung der DDR. Erfurt 1985, S. 10–41.Google Scholar
  7. Honecker, M.: Unser sozialistisches Bildungssystem — Wandlungen, Erfolge, neue Horizonte. In: Pädagogik 44 (1989) 7/8, S. 548–605.Google Scholar
  8. Jank, W./Meyer, H.: Didaktische Modelle. Frankfurt/M. 1991.Google Scholar
  9. Klafki, W.: Kann Erziehungswissenschaft zur Begründung pädagogischer Zielsetzungen beitragen? In: Röhrs, H./Scheuerl, H. (Hg.): Richtungsstreit in der Erziehungswissenschaft und pädagogische Verständigung. Frankfurt/M. 1989, S. 147–159.Google Scholar
  10. Klafki, W.: Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Weinheim und Basel 21991.Google Scholar
  11. Klingberg, L.: Einführung in die Allgemeine Didaktik. Vorlesungen. Berlin 51982.Google Scholar
  12. Klingberg, L.: Unterrichtsprozeß und didaktische Fragestellung. Berlin 1986.Google Scholar
  13. Leutert, H.: Überlegungen zur Planung und Gestaltung eines schülerorientierten Unterrichts. In: Pädagogik 45 (1990) 7/8, S. 566–572.Google Scholar
  14. Lütgert, W.: Programme der Curriculumrevision im Spannungsfeld wissenschaftlicher, politischer und praktischer Ansprüche. In: Z.f.Päd. 31 (1985) 1, S. 27–48.Google Scholar
  15. Sammelband »Unterrichtsfuhrung und Subjektposition der Schüler«. Wissenschaftliche Beiträge der Friedrich-Schiller-Universität Jena 1987.Google Scholar
  16. Sandfuchs, U.: Unterrichtsinhalte auswählen und anordnen. Bad Heilbrunn 1987.Google Scholar
  17. Themenheft »Subjektposition des Schülers und Differenzierung im Unterricht«. In: Jenaer Erziehungsforschung 16 (1989) 4.Google Scholar
  18. Weck, H.: Zum Verhältnis von Erziehungswissenschaften und Bildungspolitik in der DDR — aus didaktischer Sicht. In: Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik, Schulreform. Konferenzband der Deutschen Gesellschaft für Pädagogik. Berlin 1990, S. 163–176.Google Scholar
  19. Wenge, C./Wenge, H.: Grundpositionen zu den Beziehungen zwischen Unterrichtsgestaltung und Erziehungswirksamkeit des Unterrichts. In: Jenaer Erziehungsforschung 15 (1988) 1, S. 3–18.Google Scholar
  20. Wenge, H.: Die Ausprägung der Subjektposition der Schüler als Bedingung und Mittel ergebnisorientierter und erziehungswirksamer Unterrichtsgestaltung. In: Sammelband, S. 7–20.Google Scholar
  21. Wenge, H.: Vorwort. In: Manuskript des unveröffentlichten Konferenzbandes zur wissenschaftlichen Konferenz »Unterrichtsgestaltung und Subjektposition« am 24.10. 1990. Jena 1990a.Google Scholar
  22. Wenge, H.: Unterrichtsgestaltung und Subjektpositionen der Schüler — theoretische Positionen und Konturen eines Unterrichtskonzeptes aus allgemeindidaktischer Sicht. In: Manuskript des unveröffentlichten Konferenzbandes zur wissenschaftlichen Konferenz »Unterrichtsgestaltung und Subjektposition« am 24.10.1990. Jena 1990b.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Rotraud Coriand

There are no affiliations available

Personalised recommendations