Advertisement

Survival Of The Fittest: Was Retail-Marken von der Evolution lernen können

  • Oliver Hermes

Zusammenfassung

Marken sind das Wichtigste, was Unternehmen haben. Ihre Existenz hängt davon ab. Marken fügen dem puren Produktnutzen den entscheidenden Mehr-Wert hinzu. Und der macht sie einzigartig und begehrenswert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beyer, L./Micheel, B.: Kundennutzen: Suchfelder für den Wandel im Handel, in: Institut Arbeit und Technik: Jahrbuch 1998/99, Gelsenkirchen 1999, S. 76–96.Google Scholar
  2. Brand-AssetValuator 2003: hrsg. von Young & Rubicam, Frankfurt/Main 2003.Google Scholar
  3. Brandmeyer, K.: Achtung Marke, hrsg. von Die Stern Bibliothek, Hamburg 2002.Google Scholar
  4. Darwin, C.: Die Entstehung der Arten, Neudruck der 6. Auflage von 1872, Stuttgart 2001 (Originaltitel: On the Origin of Species by Means of Natural Selection, England 1859).Google Scholar
  5. Domizlaff, H.: Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens — Ein Lehrbuch der Markentechnik, hrsg. von Marketing Journal, Hamburg 1992.Google Scholar
  6. Eggert, U.: Der Handel im 21. Jahrhundert, hrsg. von BBE Unternehmensberatung, Köln 1998, http://www.dssw.de/downloads/handel_21.pdf.Google Scholar
  7. Eggert, U.: Betriebsformen des Handels — Bunte Vielfalt prägt dieHandelslandschaft, hrsg. von BBE-Unternehmensberatung, Köln 2003, http://www.handels-wissen.de/servlet/PB/show/1012126/Betriebsformen_des_Handels_2003.pdf.Google Scholar
  8. Feldmann, K./Tiemann, F. M.: Handel — Wie Kundenpotenziale in Käufer umgewandelt werden können, in: absatzwirtschaft 1/2003, S. 42–45.Google Scholar
  9. Grünewald, S.: Der Aldi-Boom, hrsg. v. rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Köln 2002Google Scholar
  10. Hermes, O.: Die Erfassung von Nachfragewettbewerb im Handel — Ökonomische Grundlagen und kartellrechtliche Konsequenzen, Göttingen 1988.Google Scholar
  11. Horx, M.: Future Fitness, Frankfurt/Main 2003. ifm Wirkungen + Strategien (2003): Krisenkonsum als Privatisierung des Wandels — Ursachen und Abhilfen bei Krisenabstinenz, Freiburg i. Br., Köln 2003, Google Scholar
  12. Münzberg, H.: Markenartikel im Kampf gegen Retail Brands, Bad Homburg 2003,Google Scholar
  13. Nieschlag, R./Kuhn, G.: Binnenhandel und Binnenhandelspolitik, 3. Auflage, Berlin 1980.Google Scholar
  14. Roland Berger Market Research: Sparen ist in, in: Insight Outside Nr. 7, München 2002, http://www.rb-marketresearch.com/de/press/downloads/io_07_sparen.pdf.
  15. Schmiese, W.: Der Kampf gegen die Stadtkernfäule, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 31/2003, S. 4.Google Scholar
  16. Siemes, J./Pietersen, F.: Trends im Handel 2005 — Ein Ausblick für die Branchen Food, Fashion & Footware, hrsg. von KPMG, Köln 2003, Google Scholar
  17. Ziems, D.: Abschied von Smart Shopper — Kaufverhalten ist Revierverhalten, hrsg. von ifm Wirkungen + Strategie/Rempen & Partner, Köln, Düsseldorf 2001.Google Scholar
  18. Ziems, D.: Ist Geiz geil? Der deutsche Handel im Aktions- und Discount-Fieber, hrsg. von ifm Wirkung + Strategien, Freiburg i. Br., Köln 2002, http://www.ifm-network.de/download/ifm_geiz.pdf.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Oliver Hermes

There are no affiliations available

Personalised recommendations