Advertisement

Zur Bedeutung des Kopftuchs für das Selbstverständnis von Musliminnen im innerislamischen Geschlechterverhältnis

  • Gritt M. Klinkhammer
Part of the Veröffentlichungen der Sektion „Religionssoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie book series (DGSRELIGION, volume 4)

Zusammenfassung

1980 hat Ursula Neumann eine Studie zu den Erziehungszielen und Bildungsvorstellungen der Väter der ersten Generation der türkischen Migranten vorgelegt. Hier lassen sich bereits einige der Konflikte erahnen, die die heute mittlerweile gut ausgebildeten und studierten sogenannten Neo-Musliminnen durch ihre neue entschiedene Religiosität und ihre selbstverständliche Präsenz im öffentlichen Raum dokumentieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Göle, Nilüfer, 1995: Republik und Schleier. Die muslimische Frau in der modernen Türkei. Berlin: Babel-Verlag.Google Scholar
  2. Mihciyazgan, Ursula, 1995: Geschlechterdifferenz in kulturvergleichender Perspektive. Unveröffentl. Vortrag gehalten in Marburg.Google Scholar
  3. Neumann, Ursula, 1981: Erziehung ausländischer Kinder. Erziehungsziele und Bildungsvorstellungen in türkischen Arbeiterfamilien. Zweite Auflage, Düsseldorf: Schwann.Google Scholar
  4. Nökel, Siegrid, 1996: „Ich hab ein Recht darauf, meine Religion zu leben“: Islam und zweite Migrantengeneration in der Bundesrepublik Deutschland. S. 275–303 in: Günther Schlee und Karin Werner (Hg.): Inklusion und Exklusion. Köln: Köppe.Google Scholar
  5. Schiffauer, Werner, 1984: Religion und Identität. Eine Fallstudie zum Problem der Reislamisierung bei Arbeitsmigranten. Schweizerische Zeitschrift für Soziologie 10, 485–516.Google Scholar
  6. Seufert, Günter, 1997: Politischer Islam in der Türkei: Islamismus als symbolische Repräsentation einer sich modernisierenden muslimischen Gesellschaft. Stuttgart: Steiner.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Gritt M. Klinkhammer

There are no affiliations available

Personalised recommendations