Advertisement

Grundbau pp 364-370 | Cite as

Der Frost im Baugrund

  • Konrad Simmer

Zusammenfassung

Die Temperatur der obersten Schicht der Erdoberfläche wird durch die Lufttemperatur beeinflußt. Sinkt die Außentemperatur unter 0 °C ab, so dringt Frost in den Boden ein. Die Eindringungstiefe ist um so größer, je länger der Frost anhält, je niedriger die Temperaturen sind und je größer die Wärmeleitfähigkeit des Bodens ist. Wenn gleichzeitig Wasser im Boden vorhanden ist, so gefriert es und vergrößert dabei sein Volumen um 9%.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Schaible, L.: Betonstrße und Untergrund. Z. Straßen- und Tiefbau (1954) H. 7Google Scholar
  2. 2).
    Brandl, H.: Ein Mineralkriterium zur Beurteilung der Frostgefährdung von Kiesen. Z. Strße und Autobahn (1976) H. 9Google Scholar
  3. 1).
    Schubach, K.: Bodenfrost in verschiedenen Böden nach mehrjährigen Beobachtungen. Z. Strße und Autobahn (1971) H. 6Google Scholar
  4. 1).
    Karle, D.: Kunststoffe und Bauverfahren. Bericht über eine Tagung an der Universität Karlsruhe. Z. Baupraxis (1970) H. 4Google Scholar
  5. 2).
    Stetza, G.: Ein finnischer Flughafen baut frostunempfindliche Starbahnen. Z. Straße und Autobahn (1972) H. 6Google Scholar
  6. 3).
    Muhs, H.: Bemerkenswerte Beispiele für Schäden durch Bodenfrost im Bauwesen. Z. Die Bautechnik (1950) H. 4Google Scholar
  7. 4).
    Schenk, E.: Der Zusammenbruch von Baugruben und Böschungen infolge der Frosteinwirkung. Z. Felsmechanik und Ingenieurgeologie (1965) H. 3/4Google Scholar
  8. 2).
    Erlenbach, L.: Frostschäden an Hochbauten und Straßen. Z. Der Bau und die Bauindustrie (1956) H. 5Google Scholar
  9. 3).
    Achterberg, G.: Frostschäden am Rohbau und ihre Verhütung. Z. Architekt und Ingenieur (1959) H. 8Google Scholar
  10. 4).
    Merkblatt zur Verhütung von Bodenfrostschäden im Hochbau. Merkbl. 1 der Deutschen Akademie für Bauforschung. Berlin 1942Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1994

Authors and Affiliations

  • Konrad Simmer
    • 1
  1. 1.Abteilung KoblenzFachhochschule Rheinland-PfalzDeutschland

Personalised recommendations