Advertisement

Diffuse Einwirkungen auf Grundwasservorräte, Beispiele

  • Wolfgang Walther
Part of the Teubner-Reihe UMWELT book series (TRU)

Zusammenfassung

Die Untersuchungen, die in den zurückliegenden fünfzehn Jahren durchgeführt wurden, zeigten, daß Grundwasserleiter sowohl mit Sand- als auch mit Lößüberdeckungen diffus belastet werden. Nach eigenen Messungen können bei Lößboden kurzfristig durch Impulswirkung bei Starkregen Konzentrationstöße bis 200 mg/I NO 3 gemessen werden. Zu gleichen Ergebnissen führten die Untersuchungen von SCHINDLER (1991) und von anderen. Für die Bodenarten Löß (Schiuff) und Feinsand sind die Verlagerungstiefen pro Jahr in Tab. 7-1 abgeschätzt. Die jährliche mittlere Verlagerungsstrecke eines Stoffes mit dem Sickerwasser im Boden kann, wenn die Dispersion und der Fluß in Makroporen außer Acht gelassen wird, z. B. nach DUYNISFELD et al. (1983) wie nachstehend geschätzt werden:

(7-1) Sickerwasser-Verlagerungstiefe (dm/a) = Sickerwasserspende (mm/a) /Wassergehalt bei FK (mm/dm)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Walther
    • 1
  1. 1.Technische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations