Advertisement

Zusammenfassung der Untersuchung zum Controlling deutscher TV-Sender

  • Rainer M. Geisler
Part of the Unternehmensführung & Controlling book series (UFC)

Zusammenfassung

Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Free-TV-Sender befinden sich nach teils stürmischen Marktanteilsverschiebungen in einer Phase der Konsolidierung. Vor allem Privatsender werden von ihren Gesellschaftern nicht mehr als Nachwuchsgeschäftsfelder geschützt und gefördert, sondern sehen sich operativem Erfolgs- und Renditedruck ausgesetzt. Um diesen Anforderungen zu entsprechen, wurden in den vergangenen Jahren die Controllingsysteme zur Erfolgssicherung in TV-Unternehmen zwar stark ausgebaut, doch zeigt die empirische Erhebung nach wie vor Verbesserungspotenzial im TV-Controlling. Um die deutsche TV-Branche bei der Entwicklung des Controlling überhaupt unterstützen zu können, ist auf jeden Fall eine sorgfältige Ermittlung des Controllingstandes in der Praxis nötig, die zudem auf einem sicheren Fundament basiert, sowohl hinsichtlich der Branche Free-TV-Anbieter als auch der Funktion Controlling. Wesentlicher Bestandteil der vorliegenden Untersuchung war es somit, die Funktionsprinzipien der Free-TV-Branche zu klären, ein dafür geeignetes Controllingkonzept darzustellen und mit diesen Vorarbeiten den Stand des Controlling in der deutschen TV-Praxis detailliert zu erfassen. Zur Klärung der Produktionsfunktion von Free-TV-Sendern erwiesen sich die in 1.3.1 angesprochenen Instrumente und Konzepte aus den empirischen Kommunikationswissenschaften sowie die mikroökonomischen Modelle der angelsächsischen TV-Economics wesentlich zweckmäßiger als beispielsweise die journalistische Medienökonomie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Rainer M. Geisler

There are no affiliations available

Personalised recommendations