Advertisement

Mathematische Darstellung beliebiger Strahlenbündel

Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 84)

Zusammenfassung

Bisher setzten wir bei unseren wellentheoretischen Betrachtungen eine ideale Abbildung voraus, sahen also — abgesehen von der chromatischen Aberration, die wir schon kurz erwähnten — von den Abbildungsfehlern völlig ab. Hierbei zeigte sich bereits, daß die physikalischen Verhältnisse doch wesentlich komplizierter sind, als es die geometrisch-optische Behandlung erkennen läßt. Nun haben wir es aber in Wirklichkeit fast nie, auch im geometrisch-optischen Sinne nicht, mit idealer, „punktscharfer“ Abbildung zu tun, sondern jedes optische System zeigt in fast allen Anwendungsfällen Abbildungsfehler. Vom Standpunkt der Wellentheorie ist dies gleichbedeutend mit der Tatsache, daß die ursprünglich, d. h. im Objektraum ebenen oder Kugelwellen nach dem Durchgang durch das optische System Wellenflächen besitzen, die von der Kugelflächengestalt abweichen, gegen diese also deformiert sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1931

Authors and Affiliations

  1. 1.Askania-WerkeBerlin-FriedenauDeutschland

Personalised recommendations