Advertisement

Die elektromagnetische Lichttheorie

Chapter
  • 20 Downloads
Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 84)

Zusammenfassung

Das Licht ist, wie wir bereits oben sagten, ein elektromagnetischer Schwingungsvorgang, so daß wir die Optik als Zweigdisziplin der Elektrodynamik behandeln können. Wir gehen daher aus von den Maxwellschen Gleichungen, die wir als bekannt voraussetzen, und die wir hier in der Form aufschreiben, in der sie für durchsichtige Körper gelten, in denen sich keine elektrischen Ladungen befinden. Die Annahme, daß wir es mit durchsichtigen Medien zu tun haben, ist bei allen hier zu behandelnden Fragen mit sehr großer Annäherung erfüllt. Sie findet ihren physikalischen Ausdruck darin, daß die Leitfähigkeit χ = 0 ist, daß wir uns also auf Isolatoren (Glas, Luft) hei den nachfolgenden Behandlungen beschränken. Die weitere Annahme, daß die betrachteten Medien frei von elektrischen Ladungen sind, ist ziemlich unwesentlich, da diese nur elektrostatische Felder erzeugen, die sich den elektromagnetischen Schwingungen, also bier dem Lichte, einfach überlagern, ohne sie irgendwie zu beeinflussen. Wir können sie daher von vornherein vernachlässigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1931

Authors and Affiliations

  1. 1.Askania-WerkeBerlin-FriedenauDeutschland

Personalised recommendations