Advertisement

Einige programmatische Bemerkungen über die Anwendung von Isotopen in der Krebs- und in der Herzklinik

Zusammenfassung der Ergebnisse unserer Arbeitsgruppe
Part of the Wissenschaftliche Abhandlungen der Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen book series (AFLNW, volume 18)

Zusammenfassung

Die Nuklearmedizin kann bei ihren Dispositionen nicht die Tatsache übersehen, daß sich im ärztlichen Bereich zwei überragende Schwerpunkte herauskristallisiert haben: die Carcinomfrage und die Stenosierung von Herz- und Gehirngefäßen (Atheromatose). Die Dringlichkeit dieser beiden Themen für die Forschungsarbeit der Klinik und auch für die medizinisch theoretischen Fächer ist weiterhin in dem Maße progressiv, wie wir nun mit der Zurückdrängung der Infektionskrankheiten und Zunahme der Lebenserwartung den Krebs und den Verschluß von Herz und Gehirnarterien mehr als früher erleben. Ohne Zweifel kann die Nuklearmedizin sowohl für die Carcinom-Frühdiagnose und die nur dadurch mögliche Frühtherapie als auch für die wissenschaftliche Bearbeitung der Atheromatose entscheidende Beiträge liefern. Zu dem letzteren Thema hat Doz. Dr. Leupold von dieser Klinik in seinem Laboratorium eine Demonstration beigesteuert. Durch die Heranziehung der Nuklearmedizin für die Krebsfrühdiagnose erfahren die Grundsatzfragen des Strahlenschutzes, der Genetik, der Dosierung und der Teletherapie bald eine weitere Aktualisierung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Knipping
    • 1
    • 2
  1. 1.Medizinischen Universitätsklinik KölnDeutschland
  2. 2.Instituts für MedizinKernforschungsanlage Jülich des Landes Nordrhein-WestfalenDeutschland

Personalised recommendations