Advertisement

Technische Voraussetzungen

  • Horst-Günther Scholz

Zusammenfassung

Die Laienorchester können sich oft keinen Berufsdirigenten leisten. Der beste Spieler übernimmt die Leitung. Da er selber ein Instrument spielt und meist auch schon in einem Orchester mitgewirkt hat, bringt er gewisse Kenntnisse und Erfahrungen mit, die für den Dirigenten unerläßlich sind. Er kennt nicht nur die Technik seines Instruments, sondern weiß auch etwas um die Spielart der anderen. Er kann die Instrumente an ihrem Klange unterscheiden, selbst wenn alle zusammenklingen. Er hat sich daran gewöhnt, beim Spielen den anderen Instrumenten zuzuhören, um sich so auch ohne Kenntnis der Partitur eine ungefähre Vorstellung von der gespielten Musik Zusammenfassung machen. Er hat erfahren und erlebt, welche Bedeutung die Zeichen und Bewegungen des Dirigenten haben und wie sie auf das Orchester wirken. Aber alles das nützt ihm zunächst wenig oder gar nichts, wenn er sich sellber vor das Orchester gestellt sicht. Denn nun ist er nich mehr der Geführte sondern der Führende, nun wird die Beherrschung eines Handwerks von ihm verlangt, das ihm völlig neu und ungewohnt ist. Mehr oder minder geschickt sucht er sich seiner Aufgabe Zusammenfassung entledigen. An der rechten Begeisterung fehlt es ihm nicht, aber Zusammenfassung den gewünschten Erfolgen kommt er nicht immer. Das Orchester spielt ja auch ohne ihn; erght, statt es zu führen, mit ihm mit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1937

Authors and Affiliations

  • Horst-Günther Scholz

There are no affiliations available

Personalised recommendations