Advertisement

Schlußbetrachtung

  • Karl Schindler
Chapter
  • 12 Downloads
Part of the Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften book series (VN, volume 295)

Zusammenfassung

Es wurde dargestellt, daß aufgrund der Wechselwirkung des Sonnenwindes mit dem geomagnetischen Feld die Erde eine außerordentlich komplexe Magnetosphäre besitzt. Eines der hervorstechendsten dynamischen Phänomene ist der magnetosphärische Teilsturm, der quasi-periodisch auftritt und zu charakteristischen Veränderungen im Energiehaushalt der gesamten Magnetosphäre und der Ionosphäre führt. Beobachtungen und theoretische Resultate legen ein Modell nahe, in dem der Schweif der Magnetosphäre durch Energiezufuhr (räumlich und zeitlich lokalisierte magnetische Öffnung) in eine instabile Konfiguration gebracht wird. Die Instabilität wächst zeitlich an und führt zu den charakteristischen Teilsturmphänomenen, bis (noch unverstandene) nicht-lineare Prozesse die Magnetosphäre in eine stabile Ausgangslage zurückführen.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1980

Authors and Affiliations

  • Karl Schindler

There are no affiliations available

Personalised recommendations