Advertisement

Koalitionsaspekte der sowjetischen Strategie

Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Das strategische Denken der Sowjets in der Nachkriegszeit war weitgehend von den Problemen in Anspruch genommen, die sich auf die Konfrontation der USA mit ihren NATO-Verbündeten einerseits und dem sowjetischen Block andererseits bezogen. In den letzten Jahren sah die Sowjetunion sich jedoch gezwungen, die Aufmerksamkeit teilweise sozusagen nach innen zu richten, auf die Fragen, die sich aus den militärischen Beziehungen innerhalb des kommunistischen Lagers ergaben. Zwei Erscheinungen sind dafür weitgehend verantwortlich: erstens, die Warschauer PaktäStaaten haben allmählich einen Status etwas größerer Autonomie innerhalb des sowjetischen Lagers erreicht; zweitens, zwischen Moskau und Peking ist eine harte und weitreichende Kontroverse ausgebrochen. In diesem Kapitel wollen wir einige Entwicklungen des strategischen Denkens der Sowjets und der militärischen Beziehungen innerhalb des Blocks streifen, die zusammen mit diesen Erscheinungen auftraten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1967

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations