Advertisement

Zusammenfassung

Ähnlich wie bereits andere Bereiche des (Finanz-) Dienstleistungssektors zuvor vollzieht gegenwärtig auch die deutsche Leasing-Branche den Übergang von einem einfach-statischen zu einem komplex-dynamischen Geschäftsumfeld. Und ähnlich wie in vielen anderen Branchenzweigen hat sich auch in der deutschen Leasing-Branche der Stellenwert marktgerechter erfolgsorientierter Steuerungssysteme — Controlling-Systeme — mit dieser Entwicklung grundlegend verändert: Denn in einem immer schwerer zu übersehenden, durch stagnierendes oder rückläufiges Marktwachstum, zunehmende Wettbewerbsintensität und diskontinuierliche Entwicklungsverläufe geprägten Unternehmensumfeld werden sich letztlich nur diejenigen Gesellschaften behaupten können, deren Steuerungssystem erlaubt, marktliche Chancen und Bedrohungspotentiale frühzeitig zu erkennen und zeitnah flexibel hierauf zu reagieren. Die bislang fehlenden konzeptionellen Grundlagen des Controlling von Leasing-Gesellschaften gaben dabei Anlaß, Überlegungen hinsichtlich einer zweckmäßigen, insofern idealtypischen, Gestaltung leasing-spezifischer Controlling-Systeme anzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Marcus Albrecht

There are no affiliations available

Personalised recommendations