Advertisement

Verfahren zur Nutzenbeurteilung des IT-Einsatzes

  • Christoph Geier
Part of the Informationsmanagement und Computer Aided Team book series (IMCAT)

Zusammenfassung

Bei der Bewertung von unternehmerischen Entscheidungen steht aufgrund der Wettbewerbssituation, in der sich jedes Unternehmen befindet, und der damit verbundenen Verantwortung gegenüber allen Interessengruppen deren Rationalitätsgrad im Vordergrund. Vorwiegend betrachtet man dabei die formale Rationalität, welche die Zweckmäßigkeit des Mitteleinsatzes in Bezug auf die Realisierung vorgegebener Ziele zum Gegenstand hat (Raffée 1974, 98ff.). Das Erreichen eines hohen Maßes an formaler Rationalität folgt dem ökonomischen Prinzip. Legt man dieses Prinzip zugrunde, so kommt der Rechtfertigung von Investitionsentscheidungen gegenüber allen Interessengruppen (Mitglieder der Geschäftsleitung, Kapitalgebern und Mitarbeitern) eine besondere Bedeutung zu. Da Unternehmensentscheidungen i.a. Mehrziel- und Mehrpersonenentscheidungen sind, spielt insbesondere die Operationalisierung der Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen und damit die Schaffung größtmöglicher Transparenz der Entscheidung eine große Rolle (Schneeweiß 1991, 93).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden GmbH 1999

Authors and Affiliations

  • Christoph Geier

There are no affiliations available

Personalised recommendations