Advertisement

Konfrontative Pädagogik — die vergessene „väterliche“ Seite der Erziehung

  • Wolfgang Tischner
Chapter

Zusammenfassung

Ein Gespenst geht um in Europa — sein Name: „Konfrontative Pädagogik“. Diese Pädagogik hat Anleihen aus den USA und löst nicht nur deshalb bei vielen Sozialpädagogen in Deutschland heftige Abwehrreaktionen aus.1 Ein wesentlicher Grund ist der, daß die Leitlinien der Konfrontativen Pädagogik so völlig abseits dessen liegen, was deutschen Sozialpädagogen seit den 70er Jahren so selbstverständlich ist, daß es nicht mehr in Frage gestellt wird. Ein weiterer besteht darin, daß die Konfrontative Pädagogik für den Berufsstand der Pädagogen eine massive Kränkung darstellt. Der Begründer der Jugendhilfeeinrichtung Glen Mills Schools, der neben seinem Ausbildungs- und Sportprimat mit der konfrontativen Methodik arbeitet, Sam Ferrainola, macht keinen Hehl daraus, daß er von Sozialpädagogen nicht viel hält und statt ihrer lieber auf ehemalige Gangster, durchtrainierte Sportler und geschickte Handwerker baut, die Spaß verstehen und sich durch das expansive Gebaren der Jugendlichen nicht einschüchtern lassen.2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ahrbeck, Bernd: Reine Selbstwertförderung reicht nicht aus — eine konfliktfreie Erziehung beschneidet kindliche Entwicklungsmöglichkeiten, in: Rilke, Hanns (Hrsg.): Für das Leben stark machen. Zur Förderung von besonders gefährdeten Kindern und Jugendlichen. Tagungsdokumentation 5. Rummelsberger Jugendhilfeforum 15. Oktober 1998. Rummelsberg 1999Google Scholar
  2. Arbeitsgruppe „Geschlossene Unterbringung“: Argumente gegen geschlossene Unterbringung in Heimen der Jugendhilfe. Frankfurt am Main 1995Google Scholar
  3. Bundesministerium Für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Elfter Kinder-und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder-und Jugendhilfe in Deutschland. 2002Google Scholar
  4. Cohn, Jonas: Geist der Erziehung. Pädagogik auf philosophischer Grundlage. Leipzig/Berlin 1919Google Scholar
  5. Ders.: Befreien und Binden in der Erziehung, in: ders.: Vom Sinn der Erziehung. Ausgewählte Texte, besorgt von Dieter-Jürgen Löwisch. Paderborn 1970Google Scholar
  6. Ders.: Der gute Sinn der Sachlichkeit, in: ders.: Vom Sinn der Erziehung. Ausgewählte Texte, besorgt von Dieter-Jürgen Löwisch. Paderborn 1970Google Scholar
  7. Colla, Herbert E.: Glen Mills Schools — A private out-of-state residential facility, in: Beniers, S. u.a. (Hrsg.): Wie jugendhilfefähig ist Politik — wie politikfähig ist Jugendhilfe? — Beiträge zur IGfH-Jahrestagung 1999 in Nürnberg. Frankfurt am Main 2000Google Scholar
  8. Ders.: Glen Mills Schools. Was bietet das US-amerikanische Internat für delinquente männliche Jugendliche? In: Forum Erziehungshilfen. 6. Jg. (2000). 68–75Google Scholar
  9. Ders. u.a. (Hrsg.): „Konfrontative Pädagogik“. Das Glen Mills Experiment. Mönchen-gladbach 2001Google Scholar
  10. Der Spiegel: Angriff auf die bösen Jungs. 12/1999. 118–137 http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,18564,00.html
  11. Deutsches Jugendinstitut(Hrsg.): Die Glen Mills Schools, Pennsylvania, USA. Ein Modell zwischen Schule, Kinder-und Jugendhilfe und Justiz? Eine Expertise. München 2001 http://www.dji.de/bibs/124_619_expertise2.pdf
  12. Die Zeit: Nicht ohne meinen Papa. Trotz Patchwork-Familie und Scheidungswut: Kinder brauchen ihre Väter. 01/2003 http://www.zeit.de/2003/01/V_8ater
  13. Engelhardt, Walter Josef: Väterlichkeit als Beruf. Eine Annäherung aus Sicht der Männer und Jungen, in: KiTa aktuell BY. Nr. 5/1999. 106–109Google Scholar
  14. Ferrainola, C.D.: Zur Notwendigkeit einer effektiven Veränderung stationärer Behand- lungsmodelle delinquenter Jugendlicher, in: DVJJ-JOURNAL. 3/1999 (Nr. 165). 321–324Google Scholar
  15. Ders.: Glen Mills Schools, in: Colla, Herbert E. u.a. (Hrsg.): Handbuch Heimerziehung und Pflegekinderwesen in Europa. Neuwied/Kriftel 1999Google Scholar
  16. Focus: Arme Jungs. Das benachteiligte Geschlecht. Nr. 32/2002Google Scholar
  17. Focus-Online: Zahl der Straftaten klettert weiter. 2003 http://focus.msn.de/G/GP/GPA/gpa.htm?snr=118976
  18. Foerster, Friedrich Wilhelm: Strafe und Erziehung. Vortrag gehalten auf dem Dritten Deutschen Jugendgerichtstag in Frankfurt am Main. München 1913Google Scholar
  19. Fromm, Erich: Die Kunst des Liebens. Frankfurt am Main 1989Google Scholar
  20. Gabert, Erich: Das mütterliche und das väterliche Element in der Erziehung. Stuttgart 1949 Glen Mills Gang. Gefangen ohne Schloß und Riegel. Dokumentarfilm von Peter Schran ( 90 Min. ). Hergestellt von Migra-Film GmbH 2000Google Scholar
  21. Guder, Petra: Ohne Schloß und Riegel — eine offene Alternative auch für den Umgang mit deutschen jugendlichen aggressiven Mehrfachtätern zwischen Jugendhilfe und Justiz? In: DVJJ-Journal. 2/1997 (Nr. 156 ). 123–136Google Scholar
  22. Dies.: Glen Mills — Fragen an ein amerikanisches Modell für Problemkids. Interview vom 01.05.2000 in: Jugendsozialarbeit Online http://www.news.jugendsozialarbeit.de/bis2000/000501GlennMills.htm
  23. Heitger, Marian: Wider den vermeintlichen Gegensatz von Mitmenschlichkeit und Sachlichkeit, eine falsche Antinomie in der gegenwärtigen Pädagogik, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik. Jg. 56 (1980). 411–446Google Scholar
  24. Henseler, Joachim: Wie das Soziale in die Pädagogik kam. Zur Theoriegeschichte universitärer Sozialpädagogik am Beispiel Paul Natorps und Herman Nohls. Weinheim/München 2000Google Scholar
  25. Justizministerium Baden-Württemberg: Jugendkriminalität. Positionspapier zu aktueller Lage und Reaktionsmöglichkeiten. 2002Google Scholar
  26. Kersten, Joachim: Feindbildkonstruktionen, Konfrontation und Konflikt als Darstellung von sozialer Geschlechtszugehörigkeit, in: Widersprüche, 15. Jg. (1995). Heft 56/57. 103–117Google Scholar
  27. Ders.: Risiken und Nebenwirkungen: Gewaltorientierung und die Bewerkstelligung von „Männlichkeit“ und „Weiblichkeit” bei Jugendlichen der underclass, in: Kriminologisches Journal. 6. Beiheft 1997Google Scholar
  28. Kleve, Heiko: Thesen zur Lebenswestorientierung in der Sozialen Arbeit und Postmodernisierung der Gesellschaft, in: Das gepfefferte Ferkel. Online-Journal für systemisches Denken und Handeln. Februar 2003 http://www.ibs-networld.de/ferkel/januar-2003lebenswelt.shtml
  29. Litt, Theodor: Führen oder Wachsenlassen. Eine Erörterung des pädagogischen Grundproblems. Stuttgart 1962Google Scholar
  30. Lockenvitz, Thomas: Strafe muß sein. Das Prinzip Strafe in der Erziehung, in: Unsere Jugend. 50. Jg. (1998). 51–55Google Scholar
  31. LöWisch, Dieter-Jürgen: Sitte, Legalität und Moralität in der Erziehung, in: Kant-Studien. 59. Jg. (1968). 212–229Google Scholar
  32. Ders.: Haben Autorität, Gehorsam und Strafe einen erzieherischen Sinn? In: Heitger, Marian (Hrsg.): Erziehung oder Manipulation. Die Problematik der Erziehungsmittel. München 1969Google Scholar
  33. Ders.: Einführung in die Erziehungsphilosophie. Darmstadt 1982Google Scholar
  34. Ders.: Johann Heinrich Pestalozzi: Meine Nachforschungen über den Gang der Natur in der Entwicklung des Menschengeschlechts. Darmstadt 2002Google Scholar
  35. Natorp, Paul: Sozialpädagogik. Theorie der Willensbildung auf der Grundlage der Ge-meinschaft, besorgt von Richard Pippert. Paderborn 1974 (Erstauflage: 1899 )Google Scholar
  36. Niemeyer, Christian: Klassiker der Sozialpädagogik. Einführung in die Theoriegeschichte einer Wissenschaft. Weinheim/München 1998Google Scholar
  37. Nohl, Herman: Pädagogik aus dreißig Jahren. Frankfurt am Main 1949Google Scholar
  38. Ders.: Die pädagogische Bewegung in Deutschland und ihre Theorie. Frankfurt am Main 1988Google Scholar
  39. Ottmüller, Claus Otto: Glen Mills Schools. Ein Modell der Jugendkriminalrechtspflege in den USA. Pfaffenweiler 1988Google Scholar
  40. Peters, Friedhelm: Strafe und Heimerziehung, in: COLLA, Herbert E. u.a. (Hrsg.): Hand- buch Heimerziehung und Pflegekinderwesen in Europa. Neuwied/Kriftel 1999Google Scholar
  41. Ders.: Aus Alt mach Neu? Über Versuche, die geschlossene Unterbringung wieder popu- lär zu machen, in: Forum Erziehungshilfen. 6. Jg. (2000a). 67Google Scholar
  42. Ders.: Glen Mills-Schulen in Deutschland? In: Forum Erziehungshilfen. 6. Jg. (2000b). 76–80Google Scholar
  43. Schafer, Alfred: Zur Kritik der weiblichen Pädagogik. Bericht über eine Arbeitsgruppe, in: 23. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik. Erziehung und Bildung als öffentliche Aufgabe. Analysen — Befunde — Perspektiven. Beiträge zum 11. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 21. bis 23. März 1988 in der Universität Saarbrücken. 139–147Google Scholar
  44. Schleiermacher, Friedrich D.: Theorie der Erziehung. Die Vorlesungen aus dem Jahre 1826 (Nachschrift), in: ders.: Ausgewählte pädagogische Schriften, besorgt von Ernst Lichtenstein. Paderborn 1964Google Scholar
  45. SchöNhöfer, Thomas: Der Versuch einer vergleichenden Gegenüberstellung von Makarenkos „Gorki Kolonie“ und Ferrainolas „Glen Mills Schools”. Die Resozialisation straffälliger Jugendlicher in Gruppen. Diplomarbeit an der Georg-Simon-OhmFachhochschule Nürnberg 2000 http://mitglied.lycos.de/schoenhoefer/dipl1.html
  46. Schwabe, Mathias: Konfrontieren, kontrollieren, Grenzen setzen: „Dirty Work“ oder unverzichtbare Elemente einer alltagsorientierten Erziehungshilfe? In: Forum Erziehungshilfe. 4. Jg. (1998). 235–245Google Scholar
  47. Ders.: Grenzensetzen im Alltag der stationären Erziehungshilfen. Anlässe, Formen und Diskussions-bzw. Qualifizierungsbedarf, in: Evangelische Jugendhilfe. 77. Jg. (2000). 207–225Google Scholar
  48. Seus, Lydia: Böse Jungen — brave Mädchen? Abweichendes Verhalten und die soziale Konstruktion von Geschlecht, in: Moller, Siegfried/Peter, Hilmar (Hrsg.): Kinderkriminalität. Empirische Befunde, öffentliche Wahrnehmung, Lösungsvorschläge. Opladen 1998Google Scholar
  49. Spiegel-Online: Böse Buben, kranke Knaben. 2002 http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/01518,217197,00.html
  50. Straub, Patrik: Ein Modell zur Bekämpfung der Jugendkriminalität in den USA: Das Konzept Glen Mills Schools. Universität der Bundeswehr München. 2001 http://www.unibw-muenchen.de/campus/SOWI/instfak/psych/krapp/Lehre/SWI/WT01/JugKrim/ 19-Semarb.pdf
  51. Sturzenhecker, Benedikt (Hrsg.): Leitbild Männlichkeit. Was braucht die Jungenarbeit?! Münster 1996Google Scholar
  52. Tischner, Wolfgang: Der Dialog als grundlegendes Prinzip der Erziehung. Sein Begriff und seine Geltungsbegründung in neueren pädagogischen Theorieansätzen. Bern/ Frankfurt am Main/New York 1985Google Scholar
  53. Ders.: Das dialogische Prinzip in der Erziehung und die Entwicklungsstufen der kindlichen Aktivität, in. Pädagogische Rundschau. 39. Jg. (1985). 469–489Google Scholar
  54. Ders.: Die. Erziehung verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher. Grundlinien einer dialogischen Heilpädagogik, dargestellt am Beispiel der Heimerziehung, in: Zeitschrift für Heilpädagogik. 44. Jg. (1993). 2–15Google Scholar
  55. Ders.: Das pädagogische Verhältnis in der Erziehungshilfe, in: Unsere Jugend. Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik. 52. Jg. (2000). 531–542Google Scholar
  56. Ders.: Metakritik der Konfrontativen Sozialpädagogik, in: Sozialmagazin. 27. Jg. (2002). H. 2. 6–8Google Scholar
  57. Ders.: Heimerziehung, in: SGBVIII-Online-Handbuch, hrsg. von Ingeborg Becker-Textor und Martin Textor. 2002 http://www.sgbviii.de.S113.html
  58. Vieten-Gross, Dagmar: Glen Mills Schools — eine Alternative zum Strafvollzug für straf- fällige Jugendliche in Amerika, in: DVJJ-Journal. 2/1997 (Nr. 156). 136–141Google Scholar
  59. Weidner, Jens: Das schwierige Geschäft: Grenzen ziehen. Warum es gut ist, böse Buben schlecht zu behandeln, in: Sozialmagazin. 22. Jg. (1997). H. 1. 33–37Google Scholar
  60. Ders.: Soziale Arbeit und Grenzziehung. Über sinnvolles Alltagshandeln mit Mehrfachauffälligen, in: standpunkt: sozial. 2/1999. 101–103Google Scholar
  61. Ders. u.a. (Hrsg.): Gewalt im Griff. Band 1: Neue Formen des Anti-AggressivitätsTrainings. Weinheim/Basel 2000Google Scholar
  62. Ders.: Methoden Konfrontativer Pädagogik. Erziehungs-ultima-ratio im Umgang mit Mehrfachauffälligen, in: Sozialmagazin. 27. Jg. (2002). H. 2. 39–45Google Scholar
  63. Weiss, karin: Einschliessen — Erziehen — Strafen, in: Colla, Herbert E. u.a. (Hrsg.): Handbuch Heimerziehung und Pflegekinderwesen in Europa. Neuwied/Kriftel 1999Google Scholar
  64. Wolhffersdorf, Christian von: Jugendkriminalität und Gewalt im Brennpunkt der päda- gogischen Diskussion, in: AFET-Mitgliederrundbrief 3. September 2002. 20–37Google Scholar
  65. Wolters, Jörg-Michael: Konfrontative Sozialpädagogik. Streitschrift für ein endliches Umdenken in Jugendhilfe, Jugendstrafvollzug und Jugendpsychiatrie, in Sozialmagazin. 26. Jg. (2001), H. 5. 27–33Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Tischner

There are no affiliations available

Personalised recommendations