Advertisement

Einleitung

  • Arnd-Michael Nohl
Chapter
Part of the Forschung Erziehungswissenschaft book series (FO ERZWISS, volume 112)

Zusammenfassung

Jugendliche, deren Familien aus der Türkei nach Deutschland migriert sind, erfahren zwischen ihrer Herkunftsfamilie und der Einwanderungscommunity auf der einen und der Aufnahmegesellschaft auf der anderen Seite eine tiefgreifende Diskrepanz. Diese umfasst nicht alleine die in familialer, innerer und gesellschaftlicher, äußerer Sphäre an die Jugendlichen herangetragenen Normalitätsvorstellungen, sondern insbesondere die divergenten Modi der Sozialität. Dazu gehören die von der Familie tradierte Form der Reziprozität ebenso wie die institutionalisierten Erwartungen der Gesellschaft (Beruf etc.) und auch die hier anzutreffende ethnische Diskriminierung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2001

Authors and Affiliations

  • Arnd-Michael Nohl

There are no affiliations available

Personalised recommendations