Advertisement

Zur Ritualität der ästhetischen Moderne

Eine kleine Polemik und einige Beobachtungen zur Kunst der Mittellage bei Eduard Mörike
  • Wolfgang Braungart
Part of the Grenzüberschreitungen book series (GRENZ, volume 1)

Zusammenfassung

Zur Ritualität der ästhetischen Moderne: mit einer solchen Themenstellung begibt man sich unvermeidlich auf vermintes Gelände. Die Ästhetik der Moderne bis Adorno und über ihn hinaus wird nicht müde, emphatisch zu betonen, daß Kunst und Literatur prinzipiell inkommensurabel sein sollen. Kunst und Literatur, die also tradierte ästhetische und semantische Ordnungen gerade sprengen, sie sollen etwas mit der rigiden Ordnung des Rituals gemeinsam haben? Sind die Kunst der Moderne und das Ritual nicht notwendig einander diametral entgegengesetzt? Meine These ist, kurz gesagt, die, daß es unter den Bedingungen der Moderne geradezu eine spezifische Affinität von Ritual und Literatur gibt, eine freilich oft uneingestandene oder unbemerkte, so wie es unter den Bedingungen moderner Individualität und Subjektivität auch spezifische Formen von Ritualität im sozialen Leben gibt, die häufig nicht weniger unbemerkt und nicht weniger uneingestanden sind. Diese Kränkung, auch in Ritualen zu leben, mag sich das moderne Subjekt nicht antun.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bachmann, Ingeborg: Wir müssen wahre Sätze finden. Gespräche und Inter- views. Hg. von Christine Koschel u. Inge von Weidenbaum, München 1983.Google Scholar
  2. Beetz, Manfred: Frühmoderne Höflichkeit. Komplimentierkunst und Gesellschaftsrituale im altdeutschen Sprachraum, Stuttgart 1990 (Germanistische Abhandlungen 67).Google Scholar
  3. Blüher, Karl Alfred: Antonin Artaud und das Nouveau Théâtre in Frankreich, Tübingen 1991 (Acta Romanica, Bd. 3).Google Scholar
  4. Bohrer, Karl Heinz: Der Abschied. Theorie der Trauer, Frankfurt am Main 1996.Google Scholar
  5. Braungart, Wolfgang: Ritual und Literatur, Tübingen 1996 (Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft 53).Google Scholar
  6. Ders.: Ästhetischer Katholizismus. Stefan Georges Rituale der Literatur, Tübingen 1997.Google Scholar
  7. Braungart, Wolfgang/Gotthard Fuchs/Manfred Koch (Hg.): Ästhetische und religiöse Erfahrungen um die Jahrhundertwenden. Band I: Um 1800, Paderborn 1997.Google Scholar
  8. Braungart, Wolfgang: Die Geburt der modernen Ästhetik aus dem Geist der Theodizee. In: Ders./Gotthard Fuchs/Manfred Koch 1997, 17–34.Google Scholar
  9. Brecht, Bertolt: Arbeitsjournal, 2 Bde. Hg. von Werner Hecht, Bd. 1, Frankfurt am Main 1974.Google Scholar
  10. Bruckner, Pascal: Ich leide, also bin ich. Die Krankheit der Moderne. Eine Streitschrift, Frankfurt am Main u. Wien 1997 (zuerst franz. 1995 ).Google Scholar
  11. Fauser, Markus: Das Gespräch im 18. Jahrhundert. Rhetorik und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart 1991.Google Scholar
  12. Fischer-Lichte, Erika: Postmoderne Performance: Rückkehr zum rituellen Theater? In: Arcadia 22, 1987, 55–65.Google Scholar
  13. Fliegner, Susanne: Der Dichter und die Dilettanten. Eduard Mörikes Lyrik und die bürgerliche Geselligkeitskultur des 19. Jahrhunderts, Stuttgart 1991 (Germanistische Abhandlungen, Bd. 68).Google Scholar
  14. George, Stefan: Der Siebente Ring. Sämtliche Werke in 18 Bänden. Bd. VI/VII. Hg. von Ute Oelmann, Stuttgart 1986.Google Scholar
  15. Grodin, Jean: Einführung in die philosophische Hermeneutik, Darmstadt 1991. Heidbrink, Ludger: Melancholie und Moderne. Zur Kritik der historischen Verzweiflung, München 1994.Google Scholar
  16. Heine, Heinrich: Sämtliche Schriften: in 12 Bd. Hg. v. Klaus Briegleb, Bd. 1.: Schriften 1817–1840, Frankfurt am Main [u.a.] 1981.Google Scholar
  17. Japp, Elisabeth: Performance, Ritual, Prozeß. Handbuch der Aktionskunst in Europa, München/New York 1993.Google Scholar
  18. Kiedaisch, Petra: Ist die Kunst noch heiter? Theorie, Problematik und Gestaltung der Heiterkeit in der deutschsprachigen Literatur, Tübingen 1996 (Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte, Bd. 87).Google Scholar
  19. Krummacher, Hans-Henrik: Das Als ob in der Lyrik. Erscheinungsformen und Wandlungen einer Sprachfigur der Metaphorik von der Romantik bis zu Rilke, Köln/Graz 1965.Google Scholar
  20. Meyer-Kalkus, Reinhart: Wollust und Grausamkeit. Affektenlehre und Affektdarstellung in Lohensteins Dramatik am Beispiel von Agrippina, Göttingen 1986.Google Scholar
  21. Mörike, Eduard: Sämtliche Werke in zwei Bänden. Nach dem Text der Ausgaben letzter Hand unter Berücksichtigung der Erstdrucke und Handschriften, hg. v. Helga Unger und Jost Perfahl, München 1970.Google Scholar
  22. Otto, Rudolf: Das Heilige. Über das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen, München 1991 (zuerst 1917 ).Google Scholar
  23. Selbmann, Rolf: Dichterdenkmäler in Deutschland. Literaturgeschichte in Erz und Stein, Stuttgart 1988.Google Scholar
  24. Stierle, Karlheinz: Text als Handlung. Perspektiven einer systematischen Literaturwissenschaft, München 1975.Google Scholar
  25. Völker, Ludwig: »Komm, heilige Melancholie«. Eine Anthologie deutscher Melancholie-Gedichte. Mit Ausblick auf die europäische Melacholie-Tradition in Literatur-und Kunstgeschichte, Stuttgart 1983.Google Scholar
  26. Weinrich, Harald: Kleine Literaturgeschichte der Heiterkeit, Opladen 1990 (Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften. Geisteswissenschaften, Vorträge G 303 ).Google Scholar
  27. Žmegač, Victor: Moderne, Modernität. In: Dieter Borchmeyer/ders.: Moderne Literatur in Grundbegriffen, Tübingen 21994, 278–285.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Braungart

There are no affiliations available

Personalised recommendations