Advertisement

Lebenssituation und soziale Beziehungen lediger kinderloser Frauen im Alter — ein Resümee

  • Frank Engel
  • Frank Nestmann
  • Gabriele Niepel
  • Ursel Sickendiek
Chapter
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Ledig und kinderlos sein bedeutet für Frauen im Alter nicht, einsam vor einem ‚leeren‘ Lebensabend zu stehen. Daß sie in schwierigen Lebenssituationen nicht auf Ehegatten, Kinder und Enkel rechnen können, versteht sich von selbst. Dieses Defizit an familiärer Hilfe bedingt aber nicht zwangsläufig eine negative Empfindung von Einsamkeit im Alltag. Einige der befragten Frauen scheinen sich in einer Vorabreduktion von Bedürfnissen und einer positiven Beurteilung des Ausbleibens belastender Familieneffekte — beispielsweise schwerer Enttäuschungen durch vernachlässigende und gleichgültige Kinder und der Folgen von Witwenschaft, die sie in ihrem Bekanntenkreis beobachten — vor Einsamkeitsgefühlen zu schützen und zu ‚immunisieren‘ (vgl.Kap. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Frank Engel
  • Frank Nestmann
  • Gabriele Niepel
  • Ursel Sickendiek

There are no affiliations available

Personalised recommendations