Advertisement

Musik- und Jugendkulturen in den 50er und 60er Jahren

Vom Rock‚n‘Roll der „Halbstarken“ über den Beat zum Rock und Pop
  • Wilfried Ferchhoff

Zusammenfassung

Spätestens seit dem Swing der 30er bzw. 40er, dem Rock’n Roll der Halbstarken und Teenager, dem Jazz der Exis und Twens der 50er Jahre, dem Beat, Rock und Pop der 60er Jahre sind jugendkulturelle Stilmittel wie Kleidung, Symbole, Musik und Accessoires in den kommerziellen Kulturbetrieb eingewandert und mit der modernen Konsum- und Medienindustrie verbunden. Vor allem Schallplatten, Radio und Musikboxen, Illustrierte und erste Jugendzeitschriften wie BRAVO, die vor mehr als 40 Jahren 1956 als „Zeitschrift für Film und Fernsehen“ startete, seit dem 34. Heft 1957 ohne Untertitel bis heute erscheint und in wenigen Jahren zum Inbegriff der Jugend- resp. Tennager-Kultur aufstieg, transportierten — nicht zuletzt auch als Reaktion auf die in weiten Kreisen nach wie vor vorherrschende antiamerikanische Deutschtümelei des Restaurationsklimas — den US-amerikanischen Habitus der jugendlichen Lebensstile und Teenager-Kulturen in die Bundesrepublik Deutschland. „Wie der Begriff ‚Teenager‘ kommt auch die Praxis, Jugendlichen spezielle Konsumgüter (Kleidung, Kosmetik, Getränke — etwa Coca-Cola oder Pepsi-Cola, per Strohhalm genüßlich aus den 0,2 Liter-Flaschen gesogen, Bildergeschichten (Comics), Unterhaltungskunst- und -medien) anzubieten, aus den USA“. Im Zusammenhang des Importphänomens Teenager wurden nicht nur einzelne Waren, sondern eine komplette Jugendkultur „verkauft“. „Teenagermusik, Teenagermode, Teenagerkosmetik, Teenagerfilme, Teenagerzeitschriften, Teenagerklubs, ja selbst ein Wörterbuch der Teenagersprache (‚Steiler Zahn und Zickendraht‘) bilde(te)n eine Welt, in der der Teenager, die ‚Teenagermelodie‘ in den Ohren und die ‚Teenageramour‘ im Herzen, um sich selbst kreist(e)“ (Lindner 1986, S. 278).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abrams, M: The Teenage Consumer, London 1959Google Scholar
  2. Baacke, D.: Beat — die sprachlose Opposition, München 1969Google Scholar
  3. Baacke, D.: Jugend und Subkultur, München 1972Google Scholar
  4. Baacke, D.: Jugendkulturen und Popmusik, in: Baacke, D./Heitmeyer, W.: Neue Widersprüche. Jugendliche in den 80er Jahren, Weinheim-München 1985, S. 154–174Google Scholar
  5. Baacke, D.: Jugend und Jugendkulturen, Weinheim-München 1993 (2. Auflage)Google Scholar
  6. Baacke, D./Ferchhoff, W.: Jugend und Kultur, in: Krüger, H.-H. (Hg.): Handbuch der Jugendforschung, Opladen 1993, S. 403–445Google Scholar
  7. Baacke, D./Ferchhoff, W.: Soziologische Analysen zum Subkulturkonzept, in: Handlung. Kultur. Interpretation. Bulletin für Psychologie, 3. Jg., Heft 5/1994, S. 222–267Google Scholar
  8. Baacke, D./Ferchhoff, W.: Von den Jugendsubkulturen zu den Jugendkulturen. Der Abschied vom traditionellen Jugendsubkulturkonzept, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 8. Jg., Heft 2/1995, S. 33–45Google Scholar
  9. Berendt, J.E.: Das Jazzbuch. Von Rag bis Rock, Frankfurt/Main 1973Google Scholar
  10. Bertram, Ch./Krüger, H.-H.: Vom Backfisch zum Teenager — Mädchensozialisation in den 50er Jahren, in: Krüger, H.-H. (Hg.): „Die Elvis-Tolle, die hatte ich mir unauffällig wachsen lassen“. Lebensgeschichte und jugendliche Alltagskultur in den 50er Jahren, Opladen 1985, S. 84–102Google Scholar
  11. Bloemke, R.: Roll over Beethoven. Wie der Rock’n’Roll nach Deutschland kam, St. Andräwördern 1996Google Scholar
  12. Bondy, C.: Jugendliche stören die Ordnung, München 1957Google Scholar
  13. Brake, M.: The sociology of youth culture and youth sub-culture. Sex and drugs and rock’n’roll, London 1980Google Scholar
  14. Brauer, A.: „Schaukeln und Welzen“, in: Siekmann, B. (Hg.): BIKINI. Die fünfziger Jahre. Kalter Krieg und Capri-Sonne, Reinbek 1981, S. 245–258Google Scholar
  15. Chapple, S./Garofalo, R.: Wem gehört die Rockmusik? Geschichte und Politik der Musikindustrie, Reinbek 1980Google Scholar
  16. Chambers, I.: A Strategy of Living. Black Music and White Subcultures, in: Hall, St., Jefferson, T. (Eds): Resistance through Rituals. Youth Subcultures in Post-War Britain. Centre for Contemporary Cultural Studies, University of Birmingham, London 1977, S. 157–166Google Scholar
  17. Chambers, I.: Urban Rhythms, Pop Music and Popular Culture, London 1985Google Scholar
  18. Clarke, J.: Die Skinheads und die magische Wiedergewinnung der Gemeinschaft, in: Clarke, J. u.a.: Jugendkultur als Widerstand, Frankfurt/Main 1979, S. 171–175Google Scholar
  19. Clarke, J./Jefferson, T.: Jugendliche Subkulturen in der Arbeiterklasse, in: Ästhetik und Kommunikation, Heft 24/1976, S. 48–61Google Scholar
  20. Cohen, S.: Folk Devils and Moral Panics. The Creation of Mods and Rockers, London 1972Google Scholar
  21. Cohn, N.: AWopBopaLooBop ALopBamBoom. Po History, Reinbek 1976Google Scholar
  22. Christgau, R.: Any Old Way You Choose It, Baltimore 1973Google Scholar
  23. Dehn, G.: Großstadtjugend. Beobachtungen und Erfahrungen aus der Welt der großstädtischen Arbeiterjugend, Berlin 1919Google Scholar
  24. Dourer, R.: Halbstark, in: Siekmann, B. (Hg.): BIKINI. Die fünfziger Jahre. Kalter Krieg und Capri-Sonne, Reinbek 1981, S. 233–244Google Scholar
  25. Ferchhoff, W.: Swatch und Switch. Neue kultursoziologische Trends, in: Universitas, 51. Jg., Heft 3/1996, S.266–279Google Scholar
  26. Ferchhoff, W.Baacke, D.: Jugendkulturen und ihre Stile, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 6. Jg., Heft 4/1995, S. 505–530Google Scholar
  27. Frey, J/Siniveer, K.: Ein Geschichte der Folkmusik, Reinbek 1986Google Scholar
  28. Frith, S.: Jugendkultur und Rockmusik, Reinbek 1981Google Scholar
  29. Grotum, Th.: Die Halbstarken. Zur Geschichte einer Jugendkultur der 50er Jahre, Frankfurt/Main-New York, 1994Google Scholar
  30. Hebdige, D.: The Style of the Mods, Paper No. 20. of the Centre for Contemporary Cultural Studies, Birmingham, 1973Google Scholar
  31. Hebdige, D.: Die Bedeutung des Mod-Phänomens, in: Clarke, J. u.a.: Jugendkultur als Widerstand, Frankfurt/Main 1979, S. 158–170Google Scholar
  32. Hebdige, D.: Subculture: The Meaning of Style, London 1979Google Scholar
  33. Heinig, J.: Teenager als Verbraucher, Dissertation, Nürnberg 1962Google Scholar
  34. Hollstein, W.: Der Untergrund. Zur Soziologie jugendlicher Protestbewegungen, Neuwied-Berlin 1969Google Scholar
  35. Jerrentrup, A.: Entwicklung der Rockmusik von den Anfängen bis zum Beat, Regensburg 1981Google Scholar
  36. Kaiser, G.: Randalierende Jugend. Eine soziologische und kriminologische Studie über die sogenannten „Halbstarken“, Heidelberg 1959Google Scholar
  37. Kindler & Schiermeyer-Verlag — Anzeigenredaktion. Bravo Leser stellen sich vor, München 1961Google Scholar
  38. Kneif, T.: Rockmusik. Ein Handbuch zum kritischen Verständnis, Reinbek 1982Google Scholar
  39. Kraushaar, W.: Time is an my side, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 1986, S. 214–222Google Scholar
  40. Kröher, 0./Kröher, H.: Rotgraue Raben. Vom Volkslied zum Folksong, Heidenheim 1969Google Scholar
  41. Krüger, H.-H.: „Exil habe ich keine gesehen“-Auf der Suche nach einer jugendlichen Gegenkultur in den 50er Jahren, in: Derselbe (Hg.): „Die Elvis-Tolle, die hatte ich mir unauffällig wachsen lassen”. Lebensgeschichte und jugendliche Alltagskultur in den 50er Jahren, Opladen 1985, S. 129–151Google Scholar
  42. Krüger, H.-H.: „Es war wie ein Rausch, wenn alle Gas gaben“. Die Halbstarken der 50er Jahre, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 1986a, S. 269–274Google Scholar
  43. Krüger, H.-H.: Viel Lärm um Nichts. Jugendliche Existentialisten in den 50er Jahren, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 19866, S. 263–268Google Scholar
  44. Krüger, H.-H./Kuhnert, P.: Vom Bebop übern Beat zum Punk. Jugendliche Musikkulturen im Revier nach 1945, in: Breyvogel, W./Krüger, H.-H./Thole, W. (Hg.): Land der Hoffnung — Land der Krise. Jugendkulturen im Ruhrgebiet 1900–1987, Berlin-Bonn 1987, S. 200–211Google Scholar
  45. Maase, K.: BRAVO AMERIKA. Erkundungen zur Jugendkultur der Bundesrepublik in den 50er Jahren, Hamburg 1992Google Scholar
  46. Manse, K.: Grenzenloses Vergnügen. Der Aufstieg der Massenkultur, Frankfurt/Main 1997 Lamprecht, H.: Teenager und Manager, München 1960Google Scholar
  47. Lindner, R.: Teeneger — Ein amerikanischer Traum, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 1986, S. 278–283Google Scholar
  48. Mitterauer, M.: Sozialgeschichte der Jugend, Frankfurt/Main 1986Google Scholar
  49. Münster, R.: Geld in Nietenhosen. Jugendliche als Verbraucher, Stuttgart 1961Google Scholar
  50. Pichaske,D.: A generation in motion. Popular music and culture in the sixties, New York 1979Google Scholar
  51. Pollock, B.: When Rock Was Young. A Nostalgic Review of the Top 40 Era, New York 1981Google Scholar
  52. Poschardt, U.: DJ-Culture, Hamburg 1995Google Scholar
  53. Riewoldt, O.: Jugendkultur und Bohéme, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 1986, S. 38–42Google Scholar
  54. Schulz, C.: Die Halbstarken, Hamburg 1912Google Scholar
  55. Scharmann, D.-L.: Konsumverhalten von Jugendlichen, München 1965Google Scholar
  56. Shaw, A.: Rock’n’Roll. Die Stars, die Musik und die Mythen der 50er Jahre, Reinek 1978.Google Scholar
  57. Simon, T.: Rocker in der Bundesrepublik. Eine Subkultur zwischen Jugendprotest und Traditionsbildung, Weinheim 1989Google Scholar
  58. Simon, T.: Raufhändel und Randale. Sozialgeschichte aggressiver Jugendkulturen und pädagogischer Bemühungen vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Weinheim-München 1996Google Scholar
  59. Spengler, P.: Rockmusik und Jugend. Bedeutung und Funktion einer Musikkultur für die Identitätssuche im Jugendalter, Frankfurt/Main 1985Google Scholar
  60. Steinbiß, F.: Deutsch-Folk: Auf der Suche nach der verlorenen Tradition, Frankfurt/Main 1984Google Scholar
  61. Toop, D. Lost in Music, in: Frederking. K. (Hg.): Rock Session 8, Sound and Vision, Reinbek 1985, S. 141–152Google Scholar
  62. Vouilliéme, H.: Die Faszination der Rockmusik. Überlegungen aus bildungstheoretischer Perspektive, Opladen 1987Google Scholar
  63. Wensierski, H.-J. von: „Die anderen nannten uns Halbstarke“ — Jugendsubkultur in den 50er Jahren, in: Krüger, H.-H.: „Die Elvis-Tolle, die hatte ich mir unauffällig wachsen lassen”. Lebensgeschichte und jugendliche Alltagskultur in den fünfziger Jahren, Opladen 1985, S. 103–128Google Scholar
  64. Wensierski, H.-J. von: „Raser“, „King” und „Messer Alfred“. Von den Halbstarken der 50er zu den Rokkern der 60er und 70er Jahre, in: Breyvogel, W./Krüger, H.-H./Thole, W. (Hg.): Land der Hoffnung — Land der Krise. Jugendkulturen im Ruhrgebiet 1900–1987, Berlin-Bonn 1987, S. 172–185Google Scholar
  65. Willis, P.: Profane Culture: Rocker, Hippies: Subversive Stile in der Jugendkultur, Frankfurt/Main 1981Google Scholar
  66. Ziehe, Th.: Die alltägliche Verteidigung der Korrektheit, in: Bucher, W./Pohl, K. (Hg.): Schock und Schöpfung. Jugendästhetik im 20. Jahrhundert, Darmstadt-Neuwied 1986, S. 254–258Google Scholar
  67. Zimmermann, P.: Rock’n Roller, Beats und Punks. Rockgeschichte und Sozialisation, Essen 1984Google Scholar
  68. Zinnecker, J.: Jugendkultur 1940–1985, Opladen 1987Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Wilfried Ferchhoff

There are no affiliations available

Personalised recommendations