Advertisement

Sozialer Umbruch in Ostdeutschland

Einleitende Bemerkungen
Chapter
Part of the Schriftenreihe „Sozialstrukturanalyse“ book series (SSA, volume 2)

Zusammenfassung

Die Sozialstrukturforscherinnen der modernen Gesellschaft sind daran gewöhnt, daß sich ihr Gegenstand verändert: Moderne Gesellschaften sind dynamische Gesellschaften, Gesellschaften in ständiger Bewegung. Was sich derzeit in Ostdeutschland abspielt, hat jedoch mit den Normalvorstellungen von sozialer Dynamik nichts mehr zu tun. Die politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, mit denen sozialstrukturelle Veränderungen zusammenhängen, haben sich in kürzester Zeit radikal gewandelt bzw. befinden sich noch in einem Prozeß der rasanten, grundlegenden Umwälzung. Innerhalb eines Jahres ist im Zuge einer friedlichen Revolution ein bürokratisch-zentralistisches System politischer Institutionen durch ein parlamentarisch-pluralistisch-föderales ersetzt worden. Im Gegensatz zu anderen osteuropäischen Gesellschaften verzichteten dabei die Ostdeutschen auf ihre staatliche Souveränität und ihre gesellschaftlich-staatliche Identität und entschieden sich gegen den Willen einer kleinen Minderheit, einem anderen Staat mit anderer Identität und einem anderen Rechtssystem beizutreten. Parallel zur revolutionären Umwälzung der politischen und rechtlichen Strukturen läuft der Versuch, eine zentral gesteuerte Verwaltungswirtschaft schnellstmöglich in eine soziale Marktwirtschaft umzuwandeln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bathke, G.-W. 1985: Sozialstrukturelle Herkunftsbedingungen und Persönlichkeitsentwicklung von Hochschulstudenten. Diss. B Leipzig.Google Scholar
  2. Bathke, G.-W. 1990: Soziale Reproduktion und Sozialisation von Hochschulstudenten in der DDR. In: G. Burkart (Hrsg.): Sozialisation im Sozialismus. Pfaffenhofen, S. 114–128.Google Scholar
  3. Becker, P. 1992: Ostdeutsche und Westdeutsche auf dem Prüfstand psychologischer Tests. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 24, S. 27–36.Google Scholar
  4. Bedau, K.-D./H. Vortmann 1990: Die Einkommensverteilung nach Haushaltsgruppen in der ehemaligen DDR. In: DIW-Wochenbericht 57, Nr. 47, S. 655–700.Google Scholar
  5. Belwe, K. 1989: Sozialstruktur und gesellschaftlicher Wandel in der DDR. In: W. Weidenfeld/H. Zimmermann (Hrsg.): Deutschland-Handbuch. Bonn, S. 125–143.Google Scholar
  6. Belwe, K. 1990: Entwicklung der Intelligenz innerhalb der Sozialstruktur der DDR in den Jahren 1978 bis 1989. Vervielf. Man. Bonn (Analysen und Berichte des Gesamtdeutschen Instituts Nr. 1/1990).Google Scholar
  7. Berger, P. A. 1991: Von Bewegungen in zur Beweglichkeit von Strukturen. In: Soziale Welt 42, S. 68–92.Google Scholar
  8. Berger, P. A. 1992: “Was früher starr war, ist nun in Bewegung” — oder: Von der eindeutigen zur unbestimmten Gesellschaft. In: M. Thomas (Hrsg.): Abbruch und Aufbruch. Berlin, S. 128–151.Google Scholar
  9. Brie, M./D. Klein (Hrsg.) 1991: Umbruch zur Moderne. Hamburg.Google Scholar
  10. Dietrich, H./W. Funk 1991: Private Haushalte in den Neuen Bundesländern. Ein Datenhandbuch. Düsseldorf.Google Scholar
  11. Erbe, G. 1982: Arbeiterklasse und Intelligenz in der DDR. Opladen.Google Scholar
  12. Friedrich, W./W. Gerth (Hrsg.) 1984: Jugend konkret. Berlin (Ost).Google Scholar
  13. Geißler, R. 1983: Bildungschancen und Statusvererbung in der DDR. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 35, S. 755–770.Google Scholar
  14. Geißler, R. 1987: Die Massenmedien in der DDR im Überblick. Vom Kampf der Agitatoren mit einem widerspenstigen Publikum. In: H. Haas (Hrsg.): Mediensysteme. Wien, S. 92–101.Google Scholar
  15. Geißler, R. 1987a: Zur Problematik des Begriffs der sozialen Schicht. In: R. Geißler (Hrsg.): Soziale Schichtung und Lebenschancen in der Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart, S. 5–24.Google Scholar
  16. Geißler, R. 1990: Entwicklung der Sozialstruktur und Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland und in der DDR. In: O. Anweiler u.a. (Hrsg.): Vergleich von Bildung und Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und in der Deutschen Demokratischen Republik. Köln, S. 83–111.Google Scholar
  17. Geißler, R. 1991: Umbruch und Erstarrung in der Sozialstruktur der DDR. In: W. Glatzer (Hrsg.): “Die Modernisierung moderner Gesellschaften”. Opladen, S. 520–524.Google Scholar
  18. Geißler, R. 1991a: Transformationsprozesse in der Sozialstruktur der neuen Bundesländer. In: Berliner Journal für Soziologie 1, S. 177–194.Google Scholar
  19. Geißler, R. 1992: Die Sozialstruktur Deutschlands. Ein Studienbuch zur sozialstrukturellen Entwicklung im geteilten und vereinten Deutschland. Opladen.Google Scholar
  20. Giesen, B./C. Leggewie (Hrsg.) 1991: Experiment Vereinigung. Ein sozialer Großversuch. Berlin.Google Scholar
  21. Gornig, M./J. Schwarze 1990: Hohe pauschale Lohnsteigerungen in der DDR gefährden die Wettbewerbsfähigkeit. In: Deutschland Archiv 22, S. 1619–1624.Google Scholar
  22. Groschoff, K. (Leiter des Autorenkollektivs) 1984: Stadt und Land in der DDR. Berlin (Ost).Google Scholar
  23. Grundmann, S./M. Lötsch/R. Weidig 1976: Zur Entwicklung der Arbeiterklasse und ihrer Struktur in der DDR. Berlin (Ost).Google Scholar
  24. Habich, R./D. Landua/W. Seifert/A. Spellerberg 1991: “Ein unbekanntes Land” -Objektive Lebensbedingungen und subjektives Wohlbefinden in Ostdeutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 32, S. 13–33.Google Scholar
  25. Hanf, Th. 1991: Modernisierung der Gesellschaft als sozialstrukturelles Problem. In: Berliner Journal für Soziologie 1, Sonderheft, S. 73–82.Google Scholar
  26. IDW (Institut der deutschen Wirtschaft) (Hrsg.) 1991: Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland 1991. Köln.Google Scholar
  27. Jaufmann, D./E. Kistler/K. Meier/K.-H. Strech (Hrsg.): Empirische Sozialforschung in Ostdeutschland — Bestandsaufnahmen und Perspektiven. Frankfurt am Main/New York 1992.Google Scholar
  28. Klinger, F. 1988: Zur Entwicklung des Verhältnisses von Produktions- und Dienstleistungssektor in der DDR. In: H. Timmermann (Hrsg.): Sozialstruktur und sozialer Wandel in der DDR. Saarbrücken-Scheidt, S. 155–174.Google Scholar
  29. Klinger, F. 1990: Wirtschaftsentwicklung, Beschäftigungssystem und Bildungswesen. In: O. Anweiler u.a. (Hrsg): Vergleich von Bildung und Erziehung in der Bundesrepublik Deutschland und in der Deutschen Demokratischen Republik. Köln, S. 57–82.Google Scholar
  30. Krambach, K. (Ltg. d. Autorenkollektivs) 1985: Wie lebt man auf dem Dorf? Berlin (Ost).Google Scholar
  31. Kretzschmar, A. 1985: Soziale Unterschiede — unterschiedliche Persönlichkeiten? Berlin (Ost).Google Scholar
  32. Kuhrig, H./W. Speigner (Hrsg.) 1978: Zur gesellschaftlichen Stellung der Frau in der DDR. Leipzig.Google Scholar
  33. Laatz, H. 1984: Zur Entwicklung der empirischen Sozialstrukturforschung in der DDR. In: D. Voigt (Hrsg.): Die Gesellschaft der DDR. Berlin, S. 147–166.Google Scholar
  34. Laatz, H. 1990: Klassenstruktur und soziales Verhalten. Zur Entstehung der empirischen Sozialstrukturforschung in der DDR. Köln.Google Scholar
  35. Landua, Detlev 1992: Das Jahr danach — Zum Transformationsprozeß Ostdeutschlands und seiner Bewertung aus der Sicht der Betroffenen. Berlin (WZB-Paper P 92–102).Google Scholar
  36. Landua, D./A. Spellerberg/R. Habich 1991: Der lange Weg zur Einheit. Unterschiedliche Lebensqualität in den “alten” und “neuen” Bundesländern. Berlin (WZB-Paper P 91–101).Google Scholar
  37. Landua, D./W. Zapf 1991: Deutschland nach der Wiedervereinigung: Zwei Gesellschaften, eine Nation. In: Informationsdienst Soziale Indikatoren, Nr. 6, S. 10–13.Google Scholar
  38. Lötsch, M. 1985: Arbeiterklasse und Intelligenz in der Dialektik von wissenschaftlich-technischem, ökonomischem und sozialem Fortschritt. In: Deutschen Zeitschrift für Philosophie 33, S. 31–41.Google Scholar
  39. Lötsch, M. (Ltg. d. Autorenkollektivs) 1988: Ingenieure in der DDR. Berlin (Ost).Google Scholar
  40. Lötsch, M. 1989: Abschied von der Legitimationswissenschaft. In: H. Knabe (Hrsg.): Aufbruch in eine andere DDR. Reinbek bei Hamburg, S. 192–199.Google Scholar
  41. Lötsch, M. 1990: Stand und Perspektiven der DDR-Soziologie. In: Deutschland Archiv 23, S. 552–555.Google Scholar
  42. Projektgruppe “Das Sozio-ökonomische Panel” (Hrsg.) 1991: Lebenslagen im Wandel. Basisdaten und -analysen zur Entwicklung in den Neuen Bundesländern. Frankfurt/New York.Google Scholar
  43. Pross, H. 1969: Über die Bildungsch ancen von Mädchen in der Bundesrepublik. Frankfurt/Main.Google Scholar
  44. Reißig, R./G. Glaeßner (Hrsg.) 1991: Das Ende eines Experiments. Umbruch in der DDR und deutsche Einheit. Berlin.Google Scholar
  45. Sterbling, A. 1991: Modernisierung und soziologisches Denken. Hamburg.Google Scholar
  46. Thomas, M. (Hrsg.) 1992: Abbruch und Aufbruch. Sozialwissenschaften im Trans-formationsprozeß. Berlin.Google Scholar
  47. Thomas, R. 1982: Modell DDR. München/Wien, 8. Aufl. (zuerst 1972).Google Scholar
  48. Voigt, D. 1973: Montagearbeiter in der DDR. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  49. Voigt, D. 1975: Soziologie in der DDR. Köln.Google Scholar
  50. Voigt, D. (Hrsg.) 1984: Die Gesellschaft der DDR. Untersuchungen zu ausgewählten Bereichen. Berlin.Google Scholar
  51. Voigt, D./W. Voss/S. Meck 1987: Die Sozialstruktur der DDR. Eine Einführung. Darmstadt.Google Scholar
  52. Weidig, R. (Ltg. d. Autorenkollektivs) 1988: Sozialstruktur der DDR. Berlin (Ost).Google Scholar
  53. Wissenschaftlicher Rat für soziologische Forschung in der DDR (Hrsg.) 1981: Lebensweise und Sozialstruktur. Materialien des 3. Kongresses der marxistischleninistischen Soziologie in der DDR, 25–27. März 1980. Berlin (Ost).Google Scholar
  54. Wissenschaftlicher Rat für soziologische Forschung in der DDR (Hrsg.) 1986: Soziale Triebkräfte ökonomischen Wachstums. Materialien des 4. Kongresses der marxistisch-leninistischen Soziologie in der DDR, 26.–28. März 1985. Berlin (Ost).Google Scholar
  55. Woll, A. 1989: Auf den Irrwegen der Ausbeutungstheorie. In: F.A.Z. vom 11. Feb. 1989, S. 13.Google Scholar
  56. Zapf, W. 1991: Der Untergang der DDR und die soziologische Theorie der Modernisierung. In: B. Giesen/C. Leggewie (Hrsg.): Experiment Vereinigung. Berlin, S. 38–51.Google Scholar
  57. Zapf, W. (Hrsg.) 1991a: Die Modernisierung moderner Gesellschaften. Frankfurt/New York.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1993

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations