Advertisement

Nur Tropfen auf den heißen Stein?

  • Jugendwerk der Deutschen Shell
Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden wir versuchen, eine zusammenfassende Darstellung der Intensivinterviews zu geben, die in den untersuchten Wilhelmsburger Einrichtungen geführt wurden. Dazu gehört auch die kritische Einschätzung der Arbeit in diesen Projekten, ihrer Erfolge oder Mißerfolge und der Perspektiven dieser Arbeit und der Jugendlichen aus Sicht der Befragten. Zunächst aber werden die Jugendlichen genauer geschildert, die in den einzelnen Einrichtungen beschäftigt sind, dort betreut werden oder die dort Rat holen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Liegt diese einseitige gewerblich-technische Ausrichtung vielleicht auch daran, daß die Zielsetzung der Projekte bislang überwiegend von Männern bestimmt wird? So ist zum Beispiel unter den sieben Beschäftigungsbeauftragten Hamburgs lediglich eine Frau zu finden, und auch bei einzelnen Projekten sind uns Geschäftsführerinnen und Projektleiterinnen — außer bei ausgesprochenen „Frauenprojekten” — nicht bekannt.Google Scholar
  2. 2.
    Eine andere, ebenfalls häufig genutzte Möglichkeit ist die Einstellung älterer Arbeitnehmer/innen (derzeit noch über 55 Jahre, ab 1. Januar 1990 über 50 Jahre) über sogenannte LKZ-Maßnahmen (Lohnkostenzuschuß), die maximal für acht Jahre vom Arbeitsamt gezahlt werden.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Jugendwerk der Deutschen Shell
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations