Advertisement

Vom Leben auf der Straße — Raumprobleme und Raumerfahrungen von Nichtseßhaften —

  • Arno Giesbrecht
Part of the Biographie und Gesellschaft book series (BUG, volume 9)

Zusammenfassung

Wie sieht der Alltag wohnungs- und mittelloser Menschen in bundesdeutschen Städten aus? Warum ziehen einige der Betroffenen von Stadt zu Stadt, während sich andere Jahre, teilweise auch ihr ganzes Leben lang, in ein und demselben Ort aufhalten? Und schließlich: Welche Rolle kommt der Situation auf dem Wohnungsmarkt sowie der kommunalen Wohnungsfursorge im Zusammenhang mit der Entwicklung von Lebensumständen zu, die mit der Verwaltungskategorie „Nichtseßhaftigkeit“ bezeichnet wird?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. DROTH, W., DANGSCHAT J. 1985: Räumliche Konsequenzen der Entstehung „neuer Haushaltstypen“. In: FRIEDRICHS, J. (Hg.): Die Städte in den 80er Jahren, Opladen, S. 147–180CrossRefGoogle Scholar
  2. FRIEDRICHS, J. (Hg.) 1985: Die Städte in den 80er Jahren, OpladenGoogle Scholar
  3. GIESBRECHT, A. 1987: Wohnungslos — arbeitslos — mittellos. Lebensläufe und aktuelle Situation Nichtseßhafter, OpladenGoogle Scholar
  4. GIRTLER, R. 1980: Vagabunden in der Großstadt, StuttgartGoogle Scholar
  5. GOSCHLER, W. 1983: Die alleinstehenden Wohnungslosen. In: Gefährdetenhilfe, Heft 3, S. 7–12Google Scholar
  6. HARTMANN, H. 1985: Armut in der Bundesrepublik Deutschland. In: Sozialwissenschaftliche Informationen für Unterricht und Studium, Heft 3, S. 169–176Google Scholar
  7. HOLTMANNSPÖTTER, H. 1982: Plädoyer zur Trennung von dem Begriff „Nichtseßhaftigkeit“. In: Gefährdetenhilfe, Heft 4, S. 1 f.Google Scholar
  8. KREIBICH, V. 1985: Wohnungsversorgung und Wohnstandortverhalten. In: FRIEDRICHS, J. (Hg.): Die Städte in den 80er Jahren, Opladen, S. 181–195CrossRefGoogle Scholar
  9. LANGER, W. 1985: Sozio-demographische Merkmale und Mobilitätsverhalten wohnungsloser Frauen in der BRD. In: Gefährdetenhilfe, Heft 2, S. 31–33Google Scholar
  10. MARTON, J., Flos, B. 1981: Wunden, die nie mehr ganz heilen — Nichtseßhafte in New York. In: Sozialmagazin, Heft 5, S. 22–27Google Scholar
  11. ROTH, J. 1985: Zeitbombe Armut, HamburgGoogle Scholar
  12. SCHARNBERG, M., NOBEL, R. 1982: „Wir sind doch nicht der letzte Dreck“. In: Sozialmagazin, März, S. 14 f.Google Scholar
  13. SPECHT, TH. 1984: Die Verschärfung extremer Armut durch Veränderungen in Wohnungspolitik und Gesetzgebung: Nichtseßhaftigkeit und Obdachlosigkeit. In: Gefährdetenhilfe, Heft 1, S. 8 f.Google Scholar
  14. SPECHT, TH. 1985: Die Situation der alleinstehenden Wohnungslosen in Hessen, Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. SPECHT, TH., ALBRECHT, G., GROSSKOPF, H. 1979: Grundlagen einer Theorie und empirische Analysen zur Nichtseßhaftigkeit. Kurzfassung der wichtigsten Ergebnisse des Forschungsberichts zur Grundlagenstudie — Erscheinungsweisen, Verlaufsformen und Ursachen der Nichtseßhaftigkeit, Teil II, BielefeldGoogle Scholar
  16. WEBER, R. 1984: Lebensbedingungen und Alltag der Stadtstreicher in der Bundesrepublik, BielefeldGoogle Scholar
  17. WICKERT, J., HELMES, D. 1977: Arbeit und Beruf bei Nichtseßhaften, TübingenGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Arno Giesbrecht

There are no affiliations available

Personalised recommendations