Advertisement

Marginalien zu Solidarität und solidarischem Verhalten bei Jugendlichen in ökonomischen Krisenregionen

  • Hans Leo Krämer
  • Roman Glauben
  • Peter Pfahler

Zusammenfassung

Alle reden von Solidarität. Längst nicht mehr nur Gemeinplatz der Arbeiterbewegung und Linken wird die Solidarität allenthalben lauthals gefordert, geduldig erhofft oder publikumswirksam beschworen. Alle reden von der Solidarität — aber längst nicht alle reden vom Gleichen. Die allseits zu beobachtende Berufung auf diesen Begriff ist weniger Ausdruck eines gesellschaftlichen Konsens, denn Ergebnis der großen semantischen Flexibilität des Begriffs: sein Inhalt ist unbestimmt; das gilt neben dem alltäglichen Sprachgebrauch auch für die Begriffsverwendung in den Sozial- und Geisteswissenschaften. Daher wird das Wort häufig auch folgenlos gebraucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Adorno, Theodor W.: Minima moralia, Frankfurt M. 1969Google Scholar
  2. Ansart, Pierre: Naissance de l’anarchisme, Paris 1970Google Scholar
  3. Bahr, H.E.: Wissen wofür man lebt. München 1982Google Scholar
  4. Behr, W.: Jugendkrise und Jugendprotest, Stuttgart 1982Google Scholar
  5. Bourgeois, Léon: Solidarité, 5. Aufl., Paris 1906Google Scholar
  6. Christoph, Klaus: Solidarität, Baden-Baden 1979Google Scholar
  7. Deutsch, K.: Zukunftschancen der Jugendlichen unter politischen Aspekten, in: Weiberger, J.C. (Hrsg.): Die Jugend und ihre Zukunftschancen, Hamburg 1979Google Scholar
  8. Dieckmann, W.: Sprache in der Politik, 2. Aufl., Heidelberg 1975Google Scholar
  9. Eßbach-Kreuzer, Uschi, Wolfgang Kreuzer: Solidarität und soziale Revolution, Frankfurt M. 1974Google Scholar
  10. Esser, Josef; Wolfgang Fach, Werner Väth: Krisenregulierung. Zur politischen Durchsetzung ökonomischer Zwänge, Frankfurt M. 1983Google Scholar
  11. Evans, Art: An Examination of the concept,Social Solidarity’, in: Mid-American Review of Sociology, Vol. 2/1977, Nr. 1Google Scholar
  12. Gizycki, Horst von: Arche Noah ‘84; Zur Sozialpsychologie gelebter Utopien, Frankfurt 1983Google Scholar
  13. Glauben, Roman: Solidarität im Wandel gesellschaftlicher Bedingungen. Eine soziologische Studie zum Solidaritätsbegriff, unv. Diplomarbeit, Saarbrücken 1984Google Scholar
  14. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns, Bd. 2, Frankfurt 1981Google Scholar
  15. Klages, Helmut, P. Kmieciak (Hrsg.): Wertwandel und gesellschaftlicher Wandel, Frankfurt M. 1979Google Scholar
  16. Krämer, Hans Leo: Die fraternitäre Gesellschaft, Diss. phil. Saarbrücken 1969Google Scholar
  17. Pfahler, Peter: Freizeit und die These von der inneren Kolonialisierung der Lebenswelt, unv. Diplomarbeit, Saarbrücken 1985Google Scholar
  18. Touraine, Alain u.a.: Jenseits der Krise, Frankfurt M. 1976Google Scholar
  19. Wissmann/Hauck (Hrsg.): Jugendprotest im demokratischen Staat. Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages, Bonn 1982Google Scholar

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Leverkusen 1985

Authors and Affiliations

  • Hans Leo Krämer
  • Roman Glauben
  • Peter Pfahler

There are no affiliations available

Personalised recommendations