Advertisement

Medienstruktur im Wandel

  • Friedrich-Wilhelm Dörge
Part of the Analysen book series (ANA, volume 26)

Zusammenfassung

Schon mehrfach hat es durch technische Neuerungen (Buch- und Zeitungsdruck, Wort- und Bildfunk) starke Veränderungen der Medienlandschaft gegeben. Werden neue Formen der Telekommunikation, wie Bildschirmtext, Kabelfernsehen u.a., die Informationsvielfalt und Meinungsfreiheit gefährden oder erhöhen? Zur Zeit ist die Medienstruktur durch einen Dualismus gekennzeichnet: privatwirtschaftliche Printmedien und öffentlich-rechtliche Funkmedien. Neue Medien könnten diese Struktur in politisch brisanter Weise verändern. Im Streit um ihre Zweckmäßigkeit und um ihre denkbare Organisation gehen die Meinungen weit auseinander. Dafür zwei Beispiele, die die Gegensätze in beiden Punkten besonders deutlich machen:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Brepohl K., »Lexikon der neuen Medien«, Köln 1977.Google Scholar
  2. Danzin A.M., »Die gesellschaftlichen Auswirkungen der Informationstechnologien«, München/Wien 1978.Google Scholar
  3. Decker H., »Die Massenmedien in der postindustriellen Gesellschaft«, Göttingen 1976.Google Scholar
  4. Deutsche Bundespost, »Bildschirmtext — Beschreibung und Anwendungsmöglichkeiten«, Bonn 1977.Google Scholar
  5. Förster W., u.a., »Telekommunikation — eine Chance für die Verbraucherarbeit?« In: Verbraucher Rundschau, Heft 12/78.Google Scholar
  6. Kaiser W., u.a., »Kabelkommunikation und Informationsvielfalt«, München 1978.Google Scholar
  7. Kleinsteuber H.J., »Rundfunkpolitik im Wandel - Ein Überblick über rechtliche, poli-tische und ökonomische Tendenzen vin Hörfunk und Fernehen in der Bundesrepu-blik Deutschland«, in: Gegenwartskunde, Heft 2/79, S. 137-151.Google Scholar
  8. Kommission für den Ausbau des technischen Kommunikationssystems (KtK), »Tele-kommunikationsbericht« (mit 8 Anlagebänden), Hrsg. BMP, Bonn 1976.Google Scholar
  9. Mestmäcker E.J., »Medienkonzentration und Meinungsvielfalt«, Baden-Baden 1978.Google Scholar
  10. Reese J., u.a.,»Gefahren der informationstechnologischen Entwicklung«,Frankfurt/M. 1979.Google Scholar
  11. Steinbuch K., »Kommunikationstechnik«, Berlin 1977, »Maßlos informiert«, München 1978.Google Scholar
  12. Witte E., »Strukturwandel des Kommunikationssystems der Bundesrepublik Deutschland«, in: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts-und Gesellschaftspolitik, Tübingen 1978, S. 167-172.Google Scholar
  13. Wochenzeitung Das Parlament: »Kabelkommunikation und Bürgerbeteiligung«, Nr. 14/79, S. 16, »Bundestag debattiert Medienpolitik«, Nr. 19/79, S. 1-5.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1980

Authors and Affiliations

  • Friedrich-Wilhelm Dörge

There are no affiliations available

Personalised recommendations