Advertisement

Die Leistungsfähigkeit heutiger Öffentlichkeiten — einige theoretische Kontroversen

  • Bernhard Peters
Part of the Mediensymposium Luzern book series (MESY, volume 7)

Zusammenfassung

Unterschiedliche gesellschaftstheoretische Ansätze unterscheiden sich sowohl in der Begrifflichkeit und den theoretischen Modellen, mit denen sie Öffentlichkeit oder öffentliche Kommunikation erfassen, wie auch darin, welche Funktionen oder Leistungen sie öffentlicher Kommunikation zuweisen oder zutrauen, etwa im Hinblick auf soziale und politische Integration, Legitimation oder Erfüllung bestimmter Demokratiepostulate, oder genereller im Hinblick auf Aufklärung oder kulturelle Rationalisierung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Chambers, Simone (1996). Reasonable Democracy: Jürgen Habermas and the Politics of Discourse. Ithaca. NY, Cornell University Press.Google Scholar
  2. Dahlem. Stefan/Mathes, Rainer (1989). Der Konflikt um die ‘Mietenlüge’ Kommunikationsstrategien und Presseberichterstattung im Bundestagswahlkampf I982/83.Google Scholar
  3. Gerhards. Jürgen Neidhardt, Friedhelm/Rucht, Dieter (1998). Zwischen Palaver und Diskurs. Wiesbaden, Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  4. Honneth, Axel (1991). Pluralisierung und Anerkennung Zum Selbstmissverständnis postmoderner Sozialtheorien.Google Scholar
  5. Kepplinger, Hans Mathias/ Hachenberg, Michael/ Frühauf, Hermann (1977). Struktur und Funktion eines publi_istischen Konflikts Die Auseinandersetzung um Heinrich Bölls Artikel ‘Will Ulrike Gnade oder freies Geleit’.Google Scholar
  6. Staab, Joachim Friedrich (1991). Struktur ernes publi=istischen Konflikts Die Berichterstattung über das ‘Soldatenurteil’ in der überregionalen Tagespresse der Bundesrepublik Deutschland.Google Scholar
  7. Van den Dade, Wolfgang/ Neidhardt, Friedhelm (1997). Kommunikation und Entscheidung. Politische Funktionen öffentlicher Meinungsbildung und diskursiver Verfahren. (= WZB-Jahrbuch 1996 ). Berlin. edition sigma.Google Scholar
  8. Weiß, Hans-Jürgen (1989). Öffentliche Streitfragen und massenmediale Argumentationsstrukturen Ein Ansatz zur Analyse der inhaltlichen Dimension im Agenda-Setting-Prozess.Google Scholar
  9. W eßler, Hartmut (1999). Öffentlichkeit als Prozess. Deutungsstrukturen und Deutungswandel in der Deutschen Drogenberichterstattung. Opladen, Westdeutscher Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Bernhard Peters

There are no affiliations available

Personalised recommendations