Advertisement

Hass, der integriert?

(Unterhaltungsorientierte) Hatepages im Internet — das Beispiel der Blümchen-Hass-Page
  • Klaus Neumann-Braun
Part of the Mediensymposium Luzern book series (MESY, volume 7)

Zusammenfassung

In den Massen- und Individualmedien setzt sich derzeit eine bizarre Konflikt-Kultur durch: In Talkshows wird heftig gestritten und über Blondinen- und Polen-Witze begeistert gelacht, in Comedies finden sich Stars und Sternchen im Namen von Humor und Witz radikal bloßgestellt und derb angegangen, und im Internet werden zum Amüsement ‚Hatepages‘ angeboten, auf denen jedermann — vor allem wohl Jugendliche und junge Erwachsene — an der Inszenierung von Hass und Rache mitwirken kann Streit und Konflikt, Lästern und Diffamieren scheinen in der Arena audiovisueller Unterhaltung mehr und mehr Faszination auszuüben, und es stellt sich die Frage, ob Motive wie archaische Rachegesinnung und Rachegelüste nicht nur im Rahmen gewaltsamer, kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen ethnischen Gruppen eine Renaissance erfahren (Waldmann, 2000), sondern auch — eine zufällige Koinzidenz? — in den Angeboten der gegenwärtigen ‚medialen Spaßgesellschaft‘ ein Hoch erleben. Eine Einschätzung dieser Entwicklung fällt nicht leicht: Reißt im Fernsehen gezeigter Streit nicht Gräben auf, und polarisieren ‚ironisierende‘ Hasstiraden im Internet nicht in extremer Weise zwischen Individuen und Gruppen — oder ist das alles nur ganz einfach ‚Spaß‘ und unterhaltsamer Stoff für Anschluss- resp. Folgekommunikationen im Kreis von Freunden und Arbeitskollegen nach dem Motto, alles nicht ganz so ernst gemeint?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, Wilhelm/Eysenck, Hans Jürgen/Meili, Richard (1971) (Hrsg.), Lexikon der Psychologie, Freiburg: 2210ff. (Stichwort Stereotyp), 2508ff. (Stichwort Vorurteil).Google Scholar
  2. Baacke, D. (1985), Heimliche Kommunikation auf dem Hochschulcampus, in: Müller, S. (Hrsg.), Graffiti, Frankfurt, S. 39ff.Google Scholar
  3. Berger, P.L./Luckmann, T. (1980), Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit, Frankfurt /M (Orig. 1966 ).Google Scholar
  4. Billig, Michael (2000), Humor and Hatred: The Racist Jokes of the Ku Klux Klan, in: Discourse and Society, Vol. 12, No. 3: 267–289.Google Scholar
  5. Bohn, Cornelia/Hahn, Alois (1999), Selbstbeschreibung und Selbstthematisierung: Facetten der Identität in der modernen Gesellschaft, in: Willems, H./ders. (Hrsg.), Identität und Moderne, Frankfurt/M: 33–61.Google Scholar
  6. Borsch, Frank (2000), Zur Rache, Schätzchen!, in: Zeitung zum Sonntag, 2.7.: 39.Google Scholar
  7. Daney, Serge (2000), in: Süddeutsche Zeitung, 13.12.: 17.Google Scholar
  8. Deppermann, Arnulf Schmidt, Axel (2001),,Dissen`: Eine interaktive Praktik zur Verhandlung von Charakter und Status in Peer-Groups männlicher Jugendlicher, in: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie (OBST), Nr. 62 ( Themenheft: Sprech-Alter ): 79–98.Google Scholar
  9. Duerr, Hans Peter (1993), Obszönität und Gewalt, Frankfurt/M.Google Scholar
  10. Flinch., Lutz (2000), Das Gute, das Böse, der Sex–zur Beobachtung des Begehrens im Container, in: Balke, F./Staeheli, U. (Hrsg.), Big Brother. Beobachtungen, Bielefeld: 97–123.Google Scholar
  11. Faßler, Manfred (1999), Cyber-Modeme, Wien.Google Scholar
  12. Freud, Sigmund (1970), Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten, Frankfurt/1\4.Google Scholar
  13. Gruner, Charles R. (1997), The Game of Humor. A Comprehensive Theory of Why We Laugh, New Brunswick’NJ.Google Scholar
  14. Hahn, Alois (1984), Theorien zur Entstehung der Moderne, in: Philosophische Rundschau: 178–202. Hahn, Alois (1997), Partizipative Identitäten, in: Winkler, H. (Hrsg.), Furcht und Faszination. Facetten der Fremdheit, Berlin: 115–158.Google Scholar
  15. Haubl, Rolf (2000) (Hrsg.), Schau-und Zeigelust, Themenheft, Psychosozial 23, Nr. 82, Heft IV.Google Scholar
  16. Höflich, J.R. (1999), Sex, Lügen und das Internet, in: Rössler, P./Wirth, W. (Hrsg.): Glaubwürdigkeit im Internet, Frankfurt, S. 141–156.Google Scholar
  17. Horkheimer, Max, Adorno, Theodor W. (1984), Dialektik der Aufklärung, Frankfurt/M (Orig. 1947). Mohr, Reinhard (2000), Eine Rakete namens Harry, in: Der Spiegel, Nr. 48: 138–143.Google Scholar
  18. Neumann-Braun, Klaus (1993), Rundfunkunterhaltung - Zur Inszenierung publikumsnaher Kommunikationsereignisse. Reihe: SkriptOralia. Bd. 48. Tübingen.Google Scholar
  19. Neumann-Braun, Klaus (2000), Überbelichtetes Leben–entgrenzte Öffentlichkeit? Über den Umgang mit Web Cam-Technik und-Angeboten, in: Jarren, O./Imhof, K./Blum, R. (Hrsg.), Zerfall der Öffentlichkeit`? Mediensymposium Luzern 1999, Opladen: 198–212.Google Scholar
  20. Neumann-Braun. Klaus (i.Dr.’2001a), Internet Kameras/Web Cams - die digitale Veröffentlichung des Privaten, in: Hahn, K. (Hrsg.), Intimität und Offenbarung - eine interdisziplinäre Mediendiskussion. Baden-Baden.Google Scholar
  21. Neumann-Braun, Klaus (i.Dr./2001b), Web Cams - inszenierte Alltagsauthentizität, in: Willems, H. (Hrsg.), Die Gesellschaft der Werbung, Opladen.Google Scholar
  22. Neumann-Braun, Klaus,Schmidt, Axel (2000), Nichts ist authentischer als die Suche nach Authentizität–Real-People-Formate in Fernsehen und Internet, in: Psychosozial 23, Nr. 82, Heft IV ( Themenheft: Schau-und Zeigelust ): 65–80.Google Scholar
  23. Neumann-Braun, Klaus/Deppermann, Arnulf/Schmidt, Axel (2001), Jugend, Kommunikation, Medien: eine ethnographische Längsschnittuntersuchung der Kommunikationskultur in Jugendgruppen (Abschlußbericht zum DFG-Projekt „Kommunikationskultur Jugendlicher“ (NE 527/2–1)). Paper 35 des Forschungsschwerpunkts „Familien-, Jugend-und Kommunikationssoziologie” an der Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt/M.Google Scholar
  24. Neumann-Braun, Klaus/Deppermann, Arnulf/Schmidt, Axel (i.Dr./2001), Identitätswettbewerbe und unernste Konflikte: Interaktionspraktiken in Peer-Groups, in: Merkens, H./Zinnecker, J. (Hrsg.), Jahrbuch Jugend, Bd. 2, Opladen.Google Scholar
  25. Pfeifer, Wolfgang (1989/4. Aufl.), Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, München: 514, 537.Google Scholar
  26. Reichertz, Jo (2001); Masken des Athentischen, in: Medien Praktisch, Sonderheft 4 (Big Brother): 16–25.Google Scholar
  27. Schmidt, AxelBrnic, Irena (i.Dr./2001), Chatten - Fallstudien zur Verschränkung potenzieller Nut-zungsmöglichkeiten und faktischer Aneignungsmuster, in: Zeitschrift für Qualitative Bildungs-,Beratungs- und Sozialforschung, Nr. 4 (Themenheft: Qualitative Intemetforschung).Google Scholar
  28. Soeffner, Hans-Georg (2000), Gesellschaft ohne Baldachin. Über die Labilität von Ordnungskonstruktionen. Weilerswist.Google Scholar
  29. Stroinska, Magda (1999), Discourse of Black and White and Stereotyping: Some Linguistic Principles of Hate-Speech, in: Verschueren, Jef (Ed.), Language and Ideology, Antwerpen: 544–559.Google Scholar
  30. Waldmann, Peter (2000), Rache ohne Regeln, in: Mittelweg 36, Nr. 6: 4–25.Google Scholar
  31. Zijderveld, Anton (1976), Humor und Gesellschaft, Graz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Klaus Neumann-Braun

There are no affiliations available

Personalised recommendations