Advertisement

Einleitung

  • Regina Mahlmann
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 98)

Zusammenfassung

„Unsere Lebenswelt ist verwissenschaftlicht“, lautet die Feststellung. Applaudiert wird von jenen, die glauben, der Einzug wissenschaftlich-rationaler Kategorien und damit die Installation reflexiver Strukturen würden das Rationalitätsniveau einer Gesellschaft anheben. Kritiker hingegen warnen vor der Gefahr, die dem Verwissenschaftlichungsprozeß innewohnt. Sie betonen, daß Alltagskompetenzen zunehmend abnehmen und „natürliches“ Wissen unwiederbringlich abstirbt. Die beiden Positionen bewerten also die Verwissenschaftlichung konträr.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Regina Mahlmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations