Advertisement

Zusammenfassung

Die Entstehungsgeschichte meiner Studie über die Subventionspolitik in der Bundesrepublik reicht in das Jahr 1978 zurück. Damals nahm das Forschungsprojekt „Der Steuerstaat — ökonomische und legitimatorische Strukturprobleme staatlicher Steuerreformversuche (1966–1976)“ seinen Anfang, das von Wolf-Dieter Narr und Peter Grottian geleitet und von der VW-Stiftung finanziert wurde. Ein Thema unter anderen waren die politischen Auseinandersetzungen um die Subventionen der vorangegangenen Jahre. In den Diskussionen mit meinem damaligen Projektkollegen Gert Bruche entwickelte sich die Idee, Rhythmen und Verlauf der öffentlichen Subventionsdiskussionen herauszuarbeiten und die Ursachen ihrer von uns damals vermuteten relativen Folgenlosigkeit zu untersuchen. Im Rahmen des „Steuerprojekts“ war es möglich gewesen, einen Teil der notwendigen empirischen Erhebungen durchzuführen; es gelang jedoch nicht, die Arbeiten darüber hinaus fortzusetzen. Erst im Sommer 1983 bot sich mir als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Berlin die Gelegenheit, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Anfang 1986 reichte ich die Arbeit als Dissertation am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin ein. 1987 hat das Direktorium des Zentralinstituts für sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin beschlossen, die Studie in seine Schriftenreihe aufzunehmen. Für die Veröffentlichung wurde sie gekürzt

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Zoltán Jákli
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations