Advertisement

Die Intonation muß besser werden

  • Gerd Kegel
  • Christiane Tramitz

Zusammenfassung

Wir wollten Olafs auffällige Intonation verbessern und hatten beschlossen, mit dem Wortakzent zu beginnen. Hier trafen zwei Probleme zusammen. Erstens artikulierte Olaf jede Silbe mit der gleichen Lautstärke. Das trug stark zur Monotonie seiner Sprache bei. Normalerweise würde man ja bei einem zweisilbigen Verb wie „gehen“ die erste Silbe betonen. Hinzu kam, daß Olaf aufgrund der McGinnis-Methode einem Buchstaben immer denselben Lautwert gab. Bei „gehen“ etwa produzierte er in der ersten wie in der zweiten Silbe eine klaren e-Laut. Um unauffällig zu sprechen, hätte er den e-Laut der zweiten Silbe zu einem sogenannten Schwa-Laut abdämpfen müssen. Wir hatten die Hoffnung, daß richtige Betonung auch die erwünschte Veränderung des zweiten Vokals bewirken würde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Gerd Kegel
    • 1
  • Christiane Tramitz
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations