Advertisement

Endliche Automaten

  • Gottfried Vossen
  • Kurt-Ulrich Witt
Part of the Lehrbuch book series (LB)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel stellen wir besonders einfache abstrakte Rechnermodelle vor, die so genannten endlichen Automaten. „Endlichkeit“ bezieht sich dabei auf die Gedächtnisleistung der Automaten, die im Allgemeinen auf nur endlich viele unterscheidbare Zustände beschränkt ist. Wir werden an diesem Modell eine Reihe typischer Fragestellungen studieren, die von spezifischem, aber auch von allgemeinem Interesse sind; sie lassen sich fast alle in dieser oder ähnlicher Form auch für andere Automatentypen untersuchen. Dies betrifft z.B. Determinismus, Varianten von endlichen Automaten oder Redundanzen und deren Beseitigung. Des weiteren werden wir diese Automaten als Erkennungsmechanismen für eine bestimmte Klasse von Sprachen, die regulären Sprachen, kennenlernen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Gottfried Vossen
    • 1
  • Kurt-Ulrich Witt
    • 2
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Fachbereich Angewandte InformatikFachhochschule Rhein-SiegSt. AugustinDeutschland

Personalised recommendations