Advertisement

Grundlagen der Mathematik

  • W. Hackbusch
  • H. R. Schwarz
  • E. Zeidler

Zusammenfassung

Im Unterschied zur Umgangssprache benutzt die Mathematik eine sehr präzise Sprache, deren Grundbegriffe wir hier erläutern wollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Als Einführung in die Mengentheorie bzw. in die moderne mathematische Logik empfehlen wir Halmos (1969) und Potter (1994) bzw. Hermes (1991) und Manin (1977).Google Scholar
  2. Asser, G.: Einführung in die mathematische Logik. Bd. 1–3. 6., 2., 1. Aufl. Leipzig: Teubner-Verlag 1975–1981.Google Scholar
  3. Ebbinghaus, H., Flum, J., Thomas, W: Mathematical Logic. 2nd edition. New York: Springer-Verlag 1989.Google Scholar
  4. Ebbinghaus, H.: Einführung in die Mengenlehre. 3. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 1994. Euklid: Die Elemente, Bd. 1–5. Leipzig: Geest und Portig 1933–1937, Nachdruck 1984.Google Scholar
  5. Halmos, P.: Naive Mengenlehre. Übers. a.d. Engl 2 Aufl. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1969. Hasse, M.: Grundbegriffe der Mengenlehre und Logik. 10. Aufl. Leipzig: Teubner-Verlag 1989. Hermes, H.: Einführung in die mathematische Logik. Klassische Prädikatenlogik. 5. Aufl. Stuttgart:Google Scholar
  6. Teubner-Verlag 1991.Google Scholar
  7. Hilbert, D., Bernays, P.: Grundlagen der Mathematik, Bd. 1, 2. Berlin: Springer-Verlag 1934, 1939. 2. Aufl. 1968 (ein Klassiker).Google Scholar
  8. Hilbert, D., Ackermann, W.: Grundzüge der theoretischen Logik. 4. Aufl. Berlin: Springer-Verlag 1959 (ein Klassiker).Google Scholar
  9. Klaua, D.: Allgemeine Mengenlehre. Berlin: Akademie-Verlag 1964.Google Scholar
  10. Kondakow, N.: Wörterbuch der Logik. Übers. a.d. Russ. Leipzig: Bibliographisches Institut 1983. Manin, Yu.: A Course in Mathematical Logic. Transl. from the Russian. New York: Springer-Verlag 1977.Google Scholar
  11. Oberschelp, A.: Aufbau des Zahlensystems. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 1968. Potter, M.: Mengentheorie. Übers. a.d. Engl. Heidelberg: Spektrum 1994.Google Scholar
  12. Prestel, A.: Einführung in die mathematische Logik und Modelltheorie. Wiesbaden: Vieweg 1986. Sieber, N., Sebastian, H., Zeidler, G.: Grundlagen der Mathematik, Abbildungen, Funktionen, Folgen.CrossRefGoogle Scholar
  13. 9.
    Aufl. Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler. Leipzig: Teubner-Verlag 1990. Tarski, A.: Einführung in die mathematische Logik. Übers. a.d. Engl. Göttingen: Vandenhoeck und Google Scholar
  14. Ruprecht 1969 (ein Klassiker).Google Scholar
  15. Wilenkin, N.: Unterhaltsame Mengenlehre. Übers. a.d. Russ. 3. Aufl. Leipzig: Teubner-Verlag 1986.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • W. Hackbusch
  • H. R. Schwarz
  • E. Zeidler

There are no affiliations available

Personalised recommendations