Advertisement

PSpice pp 2-5 | Cite as

Installation und Konfiguration

Chapter
  • 47 Downloads
Part of the Teubner Studienskripten (TSS) book series (TSTST)

Zusammenfassung

Die Demoversion PSpice 5.0 wird auf zwei Disketten 5 ¼ “mit 1,2 MByte geliefert. Die Dateien sind darauf “gepackt”, d. h. es ist ein spezielles Installationsprogramm nötig: Die Installation auf der Festplatte ist denkbar einfach:
  • Zuerst legt man ein neues Unterverzeichnis an. Der Name dafür ist frei wählbar, zweckmäßigerweise wird man es “PSPICE” oder ähnlich nennen. Wir werden, falls dieses Unterverzeichnis im folgenden erwähnt wird, es einfach <Verzeichnisname> nennen, eine allgemein übliche Darstellung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1992

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachhochschule für TechnikEsslingenDeutschland

Personalised recommendations