Advertisement

Grundlagen indirekter Netze

  • Thomas Schwederski
  • Michel Jurczyk
Part of the Leitfäden der Informatik book series (MFIN)

Zusammenfassung

Wie in Kapitel 2 diskutiert, verfügen indirekte Verbindungsnetze über eine oder mehrere Stufen von Koppelelementen, durch die Verbindungen zwischen Quellen und Senken hergestellt werden. Im Gegensatz zu direkten Netzen, bei denen die Vermittlungsfunktion ausschließlich in den Quellen bzw. Zwischenknoten durch Auswahl der geeigneten Verbindungsleitungen ausgeführt wird, werden im indirekten Netz die Verbindungen durch Koppelelemente innerhalb des Netzes gesteuert. Daher haben Quellen und Senken bei vielen indirekten Netzen nur eine Verbindungsleitung in das Netz. Die topologischen Parameter Ordnung und Durchmesser sind daher für indirekte Netze nicht maßgebend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Thomas Schwederski
  • Michel Jurczyk

There are no affiliations available

Personalised recommendations