Advertisement

Das Rechnungswesen der Unternehmung

  • Josef Löffelholz

Zusammenfassung

Das System des betrieblichen Rechnungswesens hat sich allmählich geschichtlich entwickelt, wir verstehen es deshalb am besten, wenn wir in schematischer Darstellung die einzelnen Etappen seiner Entwicklung betrachten (vgl. auch oben S. 62 f.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

Allgemeine Literatur über das Rechnungswesen

  1. Busse v. Colbe, W. (Hrsg.): Das Rechnungswesen als Instrument der Unternehmensführung. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  2. Bussmann, K. F.: Industrielles Rechnungswesen. Stuttgart 1963.Google Scholar
  3. Bussmann, K. F., u. a. (Hrsg.) : Industrielles Rechnungswesen in programmierter Form. Schriftenreihe. 10 Bde. Wiesbaden 1971–1977.Google Scholar
  4. Chmielewicz, K.: Betriebliches Rechnungswesen. 2 Bde., Reinbek 1973.Google Scholar
  5. Greifzu, Julius: Das Rechnungswesen. 13. Aufl. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  6. Kalveram, Wilhelm: Industrielles Rechnungswesen. 6. Aufl. Wiesbaden 1968.Google Scholar
  7. Kosiol, Erich (Hrsg.): Handwörterbuch des Rechnungswesens. Stuttgart 1970.Google Scholar
  8. Marx, A.: Verbandseigene Buchführungs- und Kostenrechnungsrichtlinien. 2 Bände. Wiesbaden 1965.Google Scholar
  9. Mattesich, Richard: Die wissenschaftlichen Grundlagen des Rechnungswesens. Wiesbaden 1975.Google Scholar
  10. Münstermann, H.: Unternehmensrechnung. Wiesbaden 1969.Google Scholar

Buchhaltung (s. auch unten S. 816 f.)

  1. Engelhardt, W. und H. Raffée: Grundzüge der doppelten Buchhaltung. 2. Auflage. Wiesbaden 1971.Google Scholar
  2. Hasenack, Wilhelm: Buchführung und Abschluß. 2 Bde. I: Wesen und Technik. 2. Aufl. 1965.Google Scholar
  3. Hasenack, Wilhelm: Buchführung und Abschluß. II: Organisationsformen und Rechtsvorschriften. Essen 1955.Google Scholar
  4. Hennig, Karl-Wilhelm u. W. Kilger: Doppelte Buchführung. 5. Aufl. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  5. Klimmer, W. A.: Repetitorium der Buchführung. 2. Aufl. Wiesbaden 1970.Google Scholar
  6. Kosiol, E.: Buchhaltung und Bilanz. (Slg. Göschen). 2. Aufl. Berlin 1965.Google Scholar
  7. Pelzel, G.: Kontenrahmen als Mittel der Betriebssteuerung. Wiesbaden 1975.Google Scholar
  8. Schmalenbach, Eugen: Die doppelte Buchführung. Köln/Opladen 1951.Google Scholar

Kostenrechnung (s. auch die Literaturhinweise in Kap. D. Plankostenrechnung)

  1. Adam, D.: Entscheidungsorientierte Kostenbewertung. Wiesbaden 1970.Google Scholar
  2. Beste, Theodor: Die kurzfristige Erfolgsrechnung. 2. Aufl. Köln/Opladen 1962.Google Scholar
  3. Bossard, E.: Betriebsabrechnung und Kalkulation. Zürich 1961.Google Scholar
  4. Haberstock, L.: Kostenrechnung. 3 Bde. Wiesbaden 1973–1975.Google Scholar
  5. Heinen, E.: Kosten und Kostenrechnung. Wiesbaden 1975.Google Scholar
  6. Heinen, Edmund: Betriebswirtschaftliche Kostenlehre. 4. Aufl. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  7. Henzel, Friedrich: Die Kostenrechnung. 4. Aufl. Essen 1964.Google Scholar
  8. Herterich, K. W.: Kosten-Management. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  9. Kilger, W.: Einführung in die Kostenrechnung. Opladen 1976.Google Scholar
  10. Kilger, Wolfgang: Die kurzfristige Erfolgsrechnung. Wiesbaden 1962.Google Scholar
  11. Koch, H.: Grundprobleme der Kostenrechnung. Köln/Opladen 1966.Google Scholar
  12. Kosiol, Erich: Anlagenrechnung. Theorie und Praxis der Abschreibung. 3. Aufl. Wiesbaden 1965.Google Scholar
  13. Kosiol, Erich: Grundriß der Betriebsbuchhaltung. 4. Aufl. Wiesbaden 1966.Google Scholar
  14. Kosiol, Erich: Kostenrechnung. Wiesbaden 1964.Google Scholar
  15. Meffert, H.: Betriebswirtschaftliche Kosteninformation. Wiesbaden 1968.Google Scholar
  16. Mellerowicz, Konrad: Kosten und Kostenrechnung. 5. Aufl., 3 Bde. Berlin 1973/1974.Google Scholar
  17. Norden u. Wille: Der Betriebsabrechnungsbogen. 11. Aufl. 1973.Google Scholar
  18. Pack, L.: Die Elastizität der Kosten. Wiesbaden 1966.Google Scholar
  19. Pressmar, B.: Kosten- und Leistungsanalyse im Industriebetrieb. Wiesbaden 1970.Google Scholar
  20. Schmalenbach, Eugen: Kostenrechnung und Preispolitik. 8. Aufl. Köln/Opladen 1963.Google Scholar
  21. Schönfeld, H.-M.: Kostenrechnung. 2 Bde. 7./5. Aufl., Stuttgart 1974/70.Google Scholar
  1. Adler, Düring u. Schmaltz: Rechnungslegung und Prüfung der Aktiengesellschaft. Handkommentar. 4. Aufl., 3 Bde. Stuttgart 1968, 1971, 1972.Google Scholar
  2. Albach, Horst: Grundgedanken einer synthetischen Bilanztheorie, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1965, S. 21 ff.Google Scholar
  3. Brönner, H.: Die Bilanz nach Handels- und Steuerrecht. 8. Aufl. Stuttgart 1971.Google Scholar
  4. le Coutre, W.: Grundzüge der Bilanzkunde. 5. Aufl. Wolfenbüttel 1951.Google Scholar
  5. Fürst, Reinmar: Bilanzierungsgrundsätze in der Praxis. Essen 1956.Google Scholar
  6. Gutenberg, Erich: Bilanztheorie und Bilanzrecht. ZfB 1965, S. 13 ff.Google Scholar
  7. Harder, U.: Bilanzpolitik. Wiesbaden 1962.Google Scholar
  8. Heinen, Edmund: Handelsbilanzen. 7. Aufl. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  9. Jacob, H.: Das Bewertungsproblem in den Steuerbilanzen. Wiesbaden 1961.Google Scholar
  10. Käfer, Karl: Kapitalflußrechnungen, Funds Statements, Liquiditätsausweis und Bewegungsbilanz. Stuttgart 1967.Google Scholar
  11. Knoll, Heinrich: Bilanzkunde. 5. Aufl. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  12. Kosiol, Erich: Buchhaltung und Bilanz. 2. Aufl. Berlin 1967.Google Scholar
  13. Lachnit, Laurenz: Zeitraumbilanzen. Ein Instrument der Rechnungslegung, Unternehmensanalyse und Unternehmenssteuerung. Berlin 1972.Google Scholar
  14. Lehmann, Wolfgang: Die dynamische Bilanz Schmalenbachs. Wiesbaden 1963.Google Scholar
  15. Lücke, W. u. U. Hautz: Bilanzen aus Zukunftswerten. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  16. Mayer, L. und L. Mayer: Bilanz- und Betriebsanalyse. 4. Aufl. Wiesbaden 1970.Google Scholar
  17. Moxter, A.: Bilanzlehre. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  18. Münstermann, H.: Unternehmungsrechnung. Wiesbaden 1969.Google Scholar
  19. Neubert, Helmut: Totales Cash-flow-System und Finanzflußverfahren. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  20. Schmalenbach, Eugen: Dynamische Bilanz. 13. Aufl. 1962.Google Scholar
  21. Schmidt, Fritz: Die organische Tageswertbilanz. 4. Aufl. Wiesbaden 1951.Google Scholar
  22. Seicht, G.: Die kapitaltheoretische Bilanz und die Entwicklung der Bilanztheorien.Berlin 1970.Google Scholar
  23. Sellien, Reinhold: Bilanzlehre — kurzgefaßt. 8. Aufl.Wiesbaden 1973.Google Scholar
  24. Stützel, W.: Bemerkungen zur Bilanztheorie. Sonderdruck der ZfB.Wiesbaden 1967.Google Scholar
  25. Walb, E.: Finanzwirtschaftliche Bilanzen. 3. Aufl. Wiesbaden 1966.Google Scholar
  26. Wöhe, G.: Bilanzierung und Bilanzpolitik. 2. Aufl. Berlin 1967.Google Scholar
  27. Zimmerer, C: Bilanzwahrheit. 2. Aufl. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  28. Albach, Horst: Die degressive Abschreibung. Wiesbaden 1967.Google Scholar
  29. Brunner, D.: Die Rücklagenpolitik der Unternehmung. Wiesbaden 1967.Google Scholar
  30. Dietz, H.: Die Normierung der Abschreibung in Handels- und Steuerbilanz. Opladen 1971.Google Scholar
  31. Fürst, Reinmar: Bilanzierungsgrundsätze in der Praxis.Essen 1956.Google Scholar
  32. Gudehus, Herbert: Bewertung und Abschreibung von Anlagen. Wiesbaden 1959.Google Scholar
  33. Jacob, H.: Das Bewertungsproblem in den Steuerbilanzen. Wiesbaden 1961.Google Scholar
  34. Kosiol, Erich: Anlagenrechnung. Theorie und Praxis der Abschreibung. 3. Aufl. Wiesbaden 1955.Google Scholar
  35. Mellerowicz, K.: Abschreibungen in Erfolgs- und Kostenrechnung. Heidelberg 1957.Google Scholar
  36. Ruchti, Hans: Die Abschreibung. Stuttgart 1953.Google Scholar
  37. Werninger, Gerd: Rückstellungen in der Bilanz. Wiesbaden 1960.Google Scholar
  38. Agthe, Klaus: Kostenplanung und Kostenkontrolle. Baden-Baden 1963.Google Scholar
  39. Böhm u. Wille: Deckungsbeitragsrechnung und Optimierung. 4. Aufl. München 1970.Google Scholar
  40. Haberstock, L.: Kostenrechnung. Bd. 2: (Grenz-)Plankostenrechnung. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  41. Käfer, Karl: Standardkostenrechnung. Lehr- und Handbuch. 2. Aufl. 1964.Google Scholar
  42. Kilger, Wolfgang: Flexible Plankostenrechnung. 5. Aufl. Köln/Opladen 1973.Google Scholar
  43. Kilger, Wolfgang: Die kurzfristige Erfolgsrechnung. Wiesbaden 1962.Google Scholar
  44. Koller, Horst: Organisation der Plankostenrechnung. 2. Aufl. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  45. Kosiol, Erich (Hrsg.): Plankostenrechnung als Instrument moderner Unternehmungsführung. 2. Aufl. Berlin 1960.Google Scholar
  46. Matz, Adolph: Plankosten, Deckungsbeiträge und Budgets. 3. Aufl., 2 Bände. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  47. Mellerowicz, Konrad: Planung und Planungsrechnung, 2 Bände. 3. Aufl. Freiburg 1976.Google Scholar
  48. Plaut, Medicke und Müller: Grenzplankostenrechnung und Datenverarbeitung. 2. Aufl. München 1971.Google Scholar
  49. Riebel, Paul: Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Opladen 1973.Google Scholar
  50. Weber, Karl: Amerikanisches Direct Costing. Bern und Stuttgart 1970.Google Scholar
  51. Wille, Friedrich: Plan- und Standardkostenrechnung. 2. Aufl. Essen 1960.Google Scholar
  52. Baier, Paul: Wertgestaltung. Ein Leitfaden zur organisierten Kostensenkung. München 1969.Google Scholar
  53. Margot, Alfred B., und Herbert J. Schmitt: Brevier der Wertanalyse. Köln und Opladen 1968.Google Scholar
  54. Miles, L. D.: Techniques of Value Analysis and Engineering. New York — Toronto -London 1961.Google Scholar
  55. Miles, L. D.: Value Engineering. Wertanalyse, die praktische Methode zur Kostensenkung. 3. Aufl. München 1969.Google Scholar
  56. Miles, L. D.: The Fundamentals of Value Engineering, veröffentlicht in SAVE, Vol. I. Washington 1966.Google Scholar
  57. Orth, H.: Die Wertanalyse als Methode industrieller Kostensenkung und Produktgestaltung. Wiesbaden 1968.Google Scholar
  58. Schulte, B., und H. Pursche: Höhere Rentabilität durch Wertanalyse, Ausschuß für wirtschaftliche Fertigung. Frankfurt am Main 1967.Google Scholar
  59. Antoine, H.: Kennzahlen, Richtlinien, Planungszahlen. 2. Aufl. Wiesbaden 1958.Google Scholar
  60. Esenwein-Rothe, Ingeborg: Wirtschaftsstatistik, 2. Aufl. Wiesbaden 1969.Google Scholar
  61. Hunziker, A. und F. Scherer: Betriebsstatistik und Betriebsüberwachung. 3. Aufl. Stuttgart 1968.Google Scholar
  62. Isaac, A.: Betriebswirtschaftliche Statistik. 2. Aufl. Wiesbaden 1955.Google Scholar
  63. Lehmann, M. R.: Methoden und Technik der Betriebsstatistik. Essen 1960.Google Scholar
  64. Mand, Josef: Betriebsstatistik. 4. Aufl. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  65. Ruberg, Carl: Statistik im Groß- und Einzelhandelsbetrieb, 3. Aufl. Wiesbaden 1965.Google Scholar
  66. Scharnbacher, K.: Betriebswirtschaftliche Statistik. 2 Bde., Wiesbaden 1975/76.Google Scholar
  67. Staehle, W. H.: Kennzahlen und Kennzahlensysteme als Mittel der Organisation und Führung von Unternehmen. Wiesbaden 1969.Google Scholar
  68. Antoine, Herbert: Kennzahlen, Richtlinien, Planungszahlen. 2. Aufl. Wiesbaden 1958.Google Scholar
  69. Der Betriebsvergleich in der Praxis. Grundlagen und Anwendung. Hrsg. Betriebsw. Institut der Eidgenöss. techn. Hochschule Zürich. Zürich 1959.Google Scholar
  70. Erne, P. J.: Der Betriebsvergleich als Führungsinstrument. Bern und Stuttgart 1971.Google Scholar
  71. Henzel, F.: Der Betriebsvergleich. Wiesbaden 1949.Google Scholar
  72. Lehmann, M. R.: Industrielle Betriebsvergleiche. Wiesbaden 1958.Google Scholar
  73. Schnettler, Albert: Der Betriebsvergleich. 3. Aufl. Stuttgart 1961.Google Scholar
  74. Schott, Gerhard: Die Praxis des Betriebsvergleichs. Düsseldorf 1956.Google Scholar
  75. Schulz-Mehrin, Otto: Betriebswirtschaftliche Kennzahlen als Mittel zur Betriebskontrolle und Betriebsführung. Berlin 1958.Google Scholar
  76. Viel, Jacob: Betriebs- und Unternehmungsanalyse. 2. Aufl. Köln/Opladen 1958.Google Scholar
  77. Vodrazka, K.: Betriebsvergleich. Stuttgart 1967.Google Scholar

H. Lehrbücher der Mathematik für Wirtschaftswissenschaften

  1. Allen, R.: Mathematik für Volks- und Betriebswirte. 4. Aufl. Berlin 1972.Google Scholar
  2. Bader, H., und S. Fröhlich: Einführung in die Mathematik für Volks- und Betriebswirte. 5. Aufl. München — Wien 1973.Google Scholar
  3. Beckmann, M. J., und H. P. Künzi: Mathematik für Ökonomen I/II. 1973, in der Reihe Heidelberger Taschenbücher.Google Scholar
  4. Berg, C. C., und U.-G. Korb: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler. 2 Bde., 2. Aufl. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  5. Falkenberg, Herbert: Mathematik für den Wirtschaftspraktiker, 2. Aufl. Wien 1974.Google Scholar
  6. Hansen, G.: Methodenlehre der Statistik. München 1974.Google Scholar
  7. Hofmann, W.: Lehrbuch der Mathematik für Volks- und Betriebswirte. 3. Aufl. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  8. Kemeny, Snell, Schleifer, Thompson: Mathematik für die Wirtschaftspraxis. 2. Aufl. Berlin 1972.Google Scholar
  9. Körth, H., C. Otto, W. Runge und M. Sehoch (Hrsg.): Lehrbuch der Mathematik für Wirtschaftswissenschaften. 3. Aufl. Opladen 1975.Google Scholar
  10. Müller-Mehrbach, H.: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler. 2 Bde. München 1974/1976.Google Scholar
  11. Schönlein, A., M. Linder und G. Schmiedel: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler (Analysis). 4. Aufl. Köln 1975.Google Scholar
  12. Stöppler, S.: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler. 2. Aufl. Opladen 1976.Google Scholar
  13. Schwarze, Jochen: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler. 3 Bde., 2. Aufl. Herne 1975/76.Google Scholar
  14. Sommerfeld, J.: Mathematik — Grundkenntnisse für Betriebswirte. Wiesbaden 1974.Google Scholar
  15. Vogt, Hubert: Einführung in die Wirtschaftsmathematik. 2. Aufl. Würzburg — Wien 1973.Google Scholar
  16. Wetzel, Wolfgang, Skarabis, Naeve, Büning: Mathematische Propädeutik für Wirtschaftswissenschaftler. 3. Aufl. Berlin — New York 1975.Google Scholar
  17. Witte, Th., J. F. Deppe und A. Born: Lineare Programmierung. Wiesbaden 1975.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1980

Authors and Affiliations

  • Josef Löffelholz

There are no affiliations available

Personalised recommendations