Advertisement

Produktivitäts-Management

  • Rainer Bokranz
  • Lars Kasten
Chapter
  • 143 Downloads

Zusammenfassung

Im Abschnitt 3.2.2 wurde begründet, warum wir hohe Produktivität und hohe Qualität als obligatorische strategische Ziele ansehen. In diesem Kapitel befassen wir uns mit der systematischen Förderung der Produktivität, im folgenden Kapitel 9 mit der Förderung der Qualität. In beiden Fällen geht es darum, Modelle zu entwickeln und organisatorische Regelungen zu schaffen, mit deren Hilfe diese Modelle zu „betreiben“ sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen zum Kapitel 8

  1. Bundesrechnungshof (Hrsg.) (1992): Typische Mängel bei der Ermittlung des Personalbedarfs in der Bundesverwaltung. Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer.Google Scholar
  2. Drumm, H; Scholz, Chr. (1988): Personalplanung. Planungsmethoden und Methodenakzeptanz, 2. Auflage. Bern, Stuttgart: Haupt.Google Scholar
  3. Kador, F.-J.; Kempe, H.-J.; Pornschlegel, H. (1989): Handlungsanleitung zur betrieblichen Personalplanung, 3. Auflage. Köln: TÜV Rheinland.Google Scholar
  4. RKW (Hrsg.) (1990): RKW-Handbuch Personalplanung, 2. Auflage. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Rainer Bokranz
  • Lars Kasten

There are no affiliations available

Personalised recommendations