Advertisement

Erhebung von Zeit- und Mengendaten

  • Rainer Bokranz
  • Lars Kasten
Chapter
  • 143 Downloads

Zusammenfassung

Im Abschnitt 5.6 wurden mit der Bearbeitungs- und Durchlaufzeit die universellsten Leistungsmerkmale angeführt. Dabei haben wir die Berechnung, nicht aber die Erhebung dieser Kenngrößen erläutert. Ferner sind häufig Arbeitsmengen zu erheben, z. B. um Stückzeiten durch den Quotienten aus Zeitbedarf und Arbeitsmenge oder den Personalbedarf überdie Produktbildung von Stückzeit und Arbeitsmenge zu bestimmen. Das Erheben von Zeit- und Mengendaten wird in den folgenden Abschnitten erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen zum Kapitel 6

  1. Antis, W.; Honeycutt, J. M.; Koch, E. N. (1969): Die MTM-Grundbewegungen. Düsseldorf: Maynard.Google Scholar
  2. Bokranz, R..; Landau, K. (1991): Einführung in die Arbeitswissenschaft. Stuttgart: UTB.Google Scholar
  3. REFA (Hrsg.) (1997): Methodenlehre der Betriebsorganisation, Datenermittlung. München: Hanser.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Rainer Bokranz
  • Lars Kasten

There are no affiliations available

Personalised recommendations