Advertisement

Anwendung bei Finanzinnovationen

  • Thomas Heidorn
Chapter
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Mit Hilfe der finanzmathematischen Grundlagen des Abschnitts 2 kann jetzt eine Vielzahl von Termingeschäften analysiert werden. Da es sich bei diesen Geschäftstypen nicht um die Schaffung eines neuen Kredits bzw. einer neuen Anlage, sondern lediglich um einen Vertrag handelt, werden diese Geschäfte oft auch als Derivative bezeichnet. Im folgenden wird die Funktionsweise von Forward Rate Agreements (Absicherung eines Zinssatzes in der Zukunft) und von Zinsswaps (Austausch von Zinszahlungen) besprochen. Der Bund Future (börsengehandeltes Recht, ein Wertpapier zu kaufen oder zu verkaufen) wird im sechsten Kapitel behandelt. Dort werden auch Hedgestrategien mit Hilfe des Futures analysiert. Mit diesen Grundtypen von Geschäften sollten im Regelfall die meisten der Bewertungs- und Analyseprobleme der Praxis methodisch besprochen worden sein. Die symmetrischen Geschäfte des dritten Kapitels werden am Ende zur beispielhaften Analyse eines Reverse Floaters und eines Leveraged Floaters eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dresdner Bank, 1993: Zinsmanagement, FrankfurtGoogle Scholar
  2. Heidorn, T., Bruttel, H., 1993: Treasury Management; Risiko, Analysen, Steuerung, WiesbadenGoogle Scholar
  3. Miron, P., Swannell, P., 1991: Pricing and Hedging Swaps, Euromoney BooksGoogle Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Thomas Heidorn

There are no affiliations available

Personalised recommendations