Advertisement

Das konstruktive Selbstbild

  • Alexander Christiani
Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Das Gute, das ich tun will, das tue ich nicht; sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich“, so schrieb der Apostel Paulus an die Gemeinde in Rom (Römerschrift 7,19). Auch wenn es sonst nicht so viele Parallelen zwischen dem heiligen Paulus und uns normal Sterblichen geben mag: In diesem Punkt können wir uns mit ihm identifizieren! Auch wir verhalten uns anders, als wir eigentlich wollten und bleiben hinter unseren Vorsätzen zurück. Wir tun wie Paulus das Böse, das wir meiden wollten, und unterlassen das Gute, das wir uns vorgenommen hatten. Die spannenden Fragen, denen Psychologen in diesem Zusammenhang seit Jahren nachgehen, heißen nun:
  1. 1.

    Wie ist es überhaupt möglich, daß wir uns anders verhalten, als wir „eigentlich“ wollen, das heißt, wie kommt es, daß wir in unserem Kopf manchmal vom Fahrer zum Mitreisenden degradiert werden?

     
  2. 2.

    Wer oder was steuert in solchen Situationen unser Verhalten?

     
  3. 3.

    Wie können wir diesen „Steuermann“ in den Griff bekommen?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Alexander Christiani
    • 1
  1. 1.Christiani Persönlichkeit-Management GmbHBad MünstereifelDeutschland

Personalised recommendations