Advertisement

TalentMarketing

  • Franz Egle
  • Walter Bens
Chapter
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Buckingham und Coffman untersuchten im Auftrag des Gallup Instituts die Frage, was die besten Manager von Unternehmen anders machen als ihre Kollegen/innen und interviewten dazu in den vergangenen Jahren über 80.000 Manager. Die folgenden Ausführungen stammen aus dieser Studie. Die Grundfrage lautete: „Welche Gemeinsamkeiten haben Topmanager auf der ganzen Welt?“ Wahrscheinlich nicht sehr viele, aber auf jeden Fall die folgenden:
  • Sie glauben nicht, dass jede Person alles erreichen kann.

  • Sie versuchen nicht, einer Person zu helfen, ihre Schwächen zu überwinden sondern setzen darauf, deren Stärken zu entwickeln (ebd.: 11).

  • Sie versuchen nicht, etwas aus Personen heraus zu holen und mühsam zu entwickeln, was nicht vorhanden ist, sondern ihr Ziel ist, die Stärken einer Person, die von Natur aus vorhanden sind, richtig einzusetzen und weiterzuentwickeln. (ebd.: 83).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Buckingham, M., Coffman, C.: First, break all the rules. What the world’s greatest Managers do differently, Simon & Schuster, 1999Google Scholar
  2. 2.
    Winterer, S.: Auszug aus der Diplomarbeit „T(&lentMarketing für Rehabilitanden des Berufsbildungswerkes Neckargemünd“, FH der Bundesanstalt für Arbeit, Mannheim, 2001.Google Scholar
  3. 5.
    Buckingham, M. & Coffman, C.: First, break all the rules. What the world’s greatest Managers do differently, in: Simon & Schuster Business Book, 1999, p. 57.Google Scholar
  4. 6.
    Siehe hierzu ausführlich: Seligman, M.: Pessimisten küsst man nicht. Optimismus kann man nicht lernen, in: Knaur Verlag, München, 2000.Google Scholar
  5. 7.
    Vgl.: Joppe, J.: Gleiche Fähigkeiten, vierfache Leistung, in: SZ Nr. 122 vom 27./28. Mai 2000.Google Scholar
  6. 8.
    Siehe hierzu: Rettler, H., Geiselhart, I.: „Schule — Ausbildung — Studium“ — Eine Zeit entscheidender Weichenstellungen-, Institut für praktische Psychologie MannheimGoogle Scholar
  7. 10.
    Herrmann N.: Das Ganzhirn-Konzept für Führungskräfte, Wirtschaftsverlag Carl Ueberreuter, Wien 1997Google Scholar
  8. 13.
    Bolles, R.N.: Durchstarten zum Traumjob („What Color is your Parachute?“), Campus-Verlag, 1999.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Franz Egle
    • 1
  • Walter Bens
    • 1
  1. 1.Fachhochschule der Bundesanstalt für Arbeit in MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations