Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 43 Downloads
Part of the DUV: Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Zusammenfassung

Der zentrale Gegenstand dieser Arbeit ist die Koordinationsform Markt — zum einen Fragen des Einzelmarktes (Partialbetrachtung), zum anderen Fragen des Marktsystems (Totalbetrachtung). Was ein Markt ist, kann nicht direkt beobachtet werden. Auch wenn man den Marktplatz als Zentrum einer Stadt bzw. einen Wochenmarkt als Markt greifbar zu sehen glaubt, bleiben doch viele Dinge im Verborgenen: Wer sind die Marktteilnehmer; nach welchen Kriterien disponieren sie; wie steht es um das Zustandekommen von Preisen, Mengen und Qualitäten? Folglich ist es sinnvoll, die Kategorie Markt als ein theoretisches Konstrukt aufzufassen. Der Einzelmarkt wird im folgenden als eine gedankliche Summation aller tatsächlichen und potentiellen Kontraktrelationen für ein Gut aufgefaßt. Der Einzelmarkt und ebenso das Marktsystem werden dabei institutionalistisch interpretiert, d.h. als Einrichtung zur Regelung von menschlichen Tauschhandlungen (vgl. Schneider 1985, S. 468 f.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations