Advertisement

Aufgabenstellung und Aufbau der Analyse des Lokalfunkprogramms

  • Ralph Weiß
  • Werner Rudolph
Part of the Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen book series (LAMNRW, volume 9)

Zusammenfassung

Mit der Einführung des lokalen Rundfunks hat die Medienpolitik in Nordrhein-Westfalen Neuland betreten. Das Modell zweier den Lokalfunk tragender „Säulen“, Veranstaltergemeinschaft und Betriebsgesellschaft, sucht auf neuartige Weise die privatwirtschaftliche Grundlage des Mediums mit einer auf das Interesse der Allgemeinheit ausgerichteten „Produktion“ von Radio-Programmen zu verbinden. In dem tatsächlich ausgestrahlten Programm liegt der Ertrag dieser medienpolitischen Innovation vor, so wie er für jedermann verfügbar und nutzbar ist. Die vorliegende Studie nimmt die Beschaffenheit des neuen Programmangebotes in den Blick. Sie ordnet sich damit in ein Forschungsumfeld ein, in dem von der Funktionsfähigkeit des Modells über die Arbeitsweise der Anbieter bis hin zur Nutzung und Bewertung durch die Hörer in verschiedenen Facetten untersucht wird, wie die Kommunikationslandschaft in Nordrhein-Westfalen durch das neue Medium verändert wird. Die Analyse des Programms nimmt dabei die Stelle eines Bindegliedes zwischen kommunikatorbezogenen und rezipientenorientierten Untersuchungen ein. Denn im Programm hat man gewissermaßen das Resultat der rechtlichen, wirtschaftlichen, organisationsstrukturellen und programmatischen Rahmenbedingungen allgemein wahrnehmbar vor Augen; und die Beschaffenheit des Programmangebotes bestimmt, welchen Nutzen das Publikum aus ihm ziehen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1993

Authors and Affiliations

  • Ralph Weiß
    • 1
  • Werner Rudolph
    • 1
  1. 1.Hans-Bredow-InstitutHamburgDeutschland

Personalised recommendations