Advertisement

Parteien und Politik in den Kommunen — Resümee

  • Bodo Zeuner
  • Jörg Wischermann
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Unsere Ergebnisse bestätigen sehr deutlich, daß entgegen traditionellen Bildern von kommunaler Selbstverwaltung die Parteien in den Kommunen personell, inhaltlich und prozedural eine ähnlich starke Rolle spielen wie in der Landes- und Bundespolitik. Sie bilden in den meisten Kommunen dauerhafte parlamentarische Mehrheiten, besetzen die wichtigsten Positionen der Exekutive, tragen Wahlkämpfe mit Programmen gegeneinander aus, und auch ihr Bündnisverhalten folgt denselben Mustern wie auf Landesebene: Die SPD ist nach (fast) allen Seiten koali-tionsfahig; die Grünen sind es nur mit der SPD und ggf. zusätzlich mit der FDP. Das Gegenmodell einer parteifreien Honoratiorenpolitik ist nur noch in sehr kleinen Gemeinden dominant. In den Großstädten ist das politische System am deutlichsten dem der Länder und des Bundes angeglichen. Die Parteien haben auf der kommunalen Ebene keinen „Januskopf“ mehr, wie Lehmbruch (1975: 7) noch Mitte der 70er Jahre feststellte. Sie bieten dem Wähler wie den Gewählten auf allen politischen Ebenen das gleiche Gesicht. Sie sind auch keinesfalls mehr als „Verein unter Vereinen“ zu charakterisieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Intensivinterviews mit ausgewählten Akteuren über ihre Erfahrungen und Lernprozesse waren ursprünglich Teil unseres Untersuchungsprogramms. Sie sind weiterhin notwendig.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Rainer Paris (1991); Paris zeigt, daß das Seilschafts-Prinzip ziemlich universell funktioniert.Google Scholar
  3. 3.
    Auf „folgenlose Partizipation“ lassen sich Kommunalbürgerinnen nicht ein, wie Anton-Andreas Guha am Beispiel der Ratssitzungen in Bad Nauheim beschrieben hat (vgl. Guha 1994).Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1994

Authors and Affiliations

  • Bodo Zeuner
  • Jörg Wischermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations