Advertisement

Strategische Allianzen in Technologiemärkten

Flexibilität vs. Funktionalität
  • Andreas Gahl
Chapter
Part of the Schriften des Institut Arbeit und Technik book series (INSTAT)

Zusammenfassung

Nach der Welle der Unternehmensakquisitionen im Zusammenhang mit der Diversifikationseuphorie Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre scheint sich ein neuer Trend unternehmerischen Handelns abzuzeichnen. Fast täglich finden sich in der Wirtschaftspresse Nachrichten über beabsichtigte oder bereits eingegangene strategische Allianzen zwischen selbständigen Unternehmen und Konzernen. Die Mehrzahl dieser Bündnisse ist dabei in jungen High-Tech-Märkten zu verzeichnen. So ging in der jüngsten Vergangenheit Siemens jeweils Allianzen mit IBM und DEC zwecks gemeinsamer Entwicklung intelligenter Rechnernetze ein. Im Bereich der Fertigungsautomation kooperieren unter anderem Allen Bradley und DEC; IBM ist eine ganze Reihe von Allianzen zwecks gemeinsamer Entwicklungen in diesem Geschäftsfeld eingegangen (Backhaus 1987). Die Liste von Allianzen in den Bereichen der Datenverarbeitung, der Telekommunikation und der Fertigungsautomation ließe sich beliebig verlängern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1991

Authors and Affiliations

  • Andreas Gahl

There are no affiliations available

Personalised recommendations