Advertisement

Die Öffnung des Unendlichen Fensters: Kino, Fernsehen, Video

  • Rainer Winter
  • Roland Eckert
Chapter
  • 46 Downloads

Zusammenfassung

1895 führten die Brüder LUMIERE die ersten Filme den Besuchern im indischen Salon des Grand Café am Boulevard des Capucines in Paris vor. Die Einnahmen betrugen 33 Francs. Drei Wochen später erreichten sie schon Tageseinnahmen von 2500 Francs. Damit war die ‚Kultur der beweglichen Bilder‘ (SOBCHACK 1988, p. 416) geboren, die in diesem Jahrhundert, durch Fernsehen und Video intensiviert, entscheidend unsere Beziehung zur Welt verändert hat. Wir nehmen seitdem nicht nur die Vergangenheit anders wahr, sondern vor allem auch uns selbst, unsere Phantasien, Gefühle und Träume.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Rainer Winter
  • Roland Eckert

There are no affiliations available

Personalised recommendations