Advertisement

Ausblick auf unausgearbeitete Lösungsmöglichkeiten

  • Helmut F. Spinner
Chapter
  • 36 Downloads
Part of the Studien zur Wissensordnung book series (SZW, volume 1)

Zusammenfassung

Die Umstellung zunächst des ordnungstheoretischen Denkens, sodann der ordnungspolitischen Maßnahmen vom postklassischen Ordnungspluralismus — der in der Praxis vor allem ein zuweilen bis zum Wirrwarr gesteigerter Ordnungsmischmasch ist — vielfältiger Bereichsordnungen zu einer neu verfaßten Wissensordnung für klar abgegrenzte Wissenszonen mit eigenständigen Problemstellungen und Lösungsparadigmen steht für die weiteren Untersuchungen an erster Stelle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 237.
    Vgl. Weber/Wirtschaft I, S. 23ff.Google Scholar
  2. 238.
    Zur Kritik der gerade auf gesellschaftlich höheren Wissensebenen verbreiteten Fehldeutung politischer Entlastung von Handlungszwang und Folgenverantwortung als „Entpolitisierung“der privilegierten Wissenstätigkeiten vgl. Spinner/Popper, S. 541ff.Google Scholar
  3. 239.
    Vgl. Spinner/Macht.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Helmut F. Spinner

There are no affiliations available

Personalised recommendations