Advertisement

Die gesellschaftliche Integration von Fremden durch den Sport

Chapter
  • 150 Downloads

Zusammenfassung

Wenn wir am Montag den Sportteil in den Zeitungen lesen, dann können wir feststellen: offenbar gibt es im Sport keine Probleme mit der Integration von Ausländern; Yeboah hat wieder seine Tore geschossen und seit er verletzt ist, geht es abwärts mit der Eintracht; Okocha schlägt geniale Pässe und schießt schlitzohrige Tore des Monats und wegen seiner intuitiven Spielweise avanciert er zum Publikumsliebling; Sergio ist für Bayer Gold wert und Kyriakov spielt in Karlsruhe eine ähnliche Rolle wie Okocha in Frankfurt. Im lokalen Sportteil liest sich das ähnlich: Ausländer sind die Leistungsträger in der Basketballmannschaft; und wenn wir die Namen der Jugendmannschaften lesen, dann können wir sie häufig Italienern, Türken, Jugoslawen, Russen, Rumänen und Polen zuordnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. DSB (Hg.): Sport mit Aussiedlern. Expertenhearing 1989, Ffm 1990Google Scholar
  2. DSB (Hg.): Sport mit Aus- und Übersiedlern. Workshop II, Ffm 1990aGoogle Scholar
  3. DSB (Hg.): Sport mit Aussiedlern. Workshop III, Ffm 1991Google Scholar
  4. DSB (Hg.): Sport mit Aussiedlern. Zwischenbilanz, Ffm 1992Google Scholar
  5. DSB (Hg.): Sport mit Aussiedlern. Workshop IV, Ffm 1992aGoogle Scholar
  6. DSB (Hg.): Sport mit Aussiedlern. Zwischenbilanz, Ffm 1993Google Scholar
  7. Becker, P.: Sport und Sozialisation, Reinbek 1982Google Scholar
  8. Blecking, D.: Konzepte der Integration im Sport, in: DSB (1992, S. 15–23)Google Scholar
  9. Digel, H.: Gefahren, Möglichkeiten und Grenzen sportbezogener Entwicklungshilfe, in: GTZ (Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) (Hg.): Allgemeine Bildung, Wissenschaft und Sport, Eschborn 1982, S. 49–159Google Scholar
  10. Elias, N.: Die Genese des Sports als soziologisches Problem, in: Ausschuß deutscher Leibeserzieher (Hg.): Texte zur Soziologie des Sports, Schorndorf 1975, S. 81–109Google Scholar
  11. Frogner, E.: Die Bedeutung des Sports für die Eingliederung ausländischer Mitbürger, in: Sportwissenschaft 14, 1984, S. 348–361Google Scholar
  12. Galeano, E.: Die offenen Adern Lateinamerikas, Wuppertal 1979Google Scholar
  13. Galtung, J.: Eine strukturelle Theorie des Imperialismus, in: Senghaas, D. (Hg.): Imperialismus und strukturelle Gewalt, Ffm 1973Google Scholar
  14. Gebauer, G.: Festordnung und Geschmacksdistinktionen. Die Illusion der Integration durch Freizeitsport, in: Hortleder, G./Gebauer, G. (Hg.): Sport — Eros — Tod, Ffm 1986, S. 113–143Google Scholar
  15. Heinemann, K.: Einführung in die Soziologie des Sports, 2. Überarb. Aufl., Schorndorf 1983Google Scholar
  16. Heinemann, K.: Sport und Entwicklungshilfe in Ländern der Dritten Welt, in: Sportwissenschaft 15, 1985, S. 227–244Google Scholar
  17. Krockow, Chr. v.: Sport und Industriegesellschaft, München 1972Google Scholar
  18. Leggewie, C.: Integrationsmodelle und ihre Grenzen, in: DSB (1992, S. 3–14)Google Scholar
  19. Rittner, V.: Sport als Kulturexport, in: Zeitschrift für Kulturaustausch 27, 1977, H. 4, S. 34–40Google Scholar
  20. Treml, A.K.: Theorie struktureller Erziehung, Weinheim/Basel 1982Google Scholar
  21. Ungerer-Röhrich, U. et al.: Praxis sozialen Lebens im Sportunterricht, Dortmund 1990Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations