Advertisement

Frauen und Männer, die allein mit ihren Kindern leben — persönliche und soziale Merkmale ihrer Lebensgestaltung

Chapter
  • 90 Downloads

Zusammenfassung

Wesentliche Forschungsergebnisse zu sozialen Netzwerken und sozialer Unterstützung bei Alleinerziehenden (s. Kap. 5, Niepel 1994a) werden durch die Resultate der vorliegenden Untersuchung bestätigt:
  • nach dem kritischen Lebensereignis ‘Trennung’ vom oder ‘Tod’ des Partner/s verändern sich die Netzwerke der Alleinerziehenden — insbesondere Familienkontakte werden intensiviert,

  • im Verlauf des Alleinerziehens nehmen die Bedeutung und die Zahl von Freundschaftsbeziehungen zu,

  • es gibt insgesamt mehr Frauen als Männer — Verwandte, FreundInnen, Bekannte, Nachbarinnen — in den Netzwerken der befragten Alleinerziehenden,

  • emotionale Unterstützung (Liebe, Empathie, körperliche Nähe) ist den Alleinerziehenden sehr wichtig,

  • mit dem Maß und der Qualität der gewährten bzw. eingeworbenen sozialen Unterstützung sind die Alleinerziehenden nicht oder nur durchschnittlich (“teilweise”) zufrieden,

  • die Kinder der Alleinerziehenden werden als ‘Unterstützer’ weniger wahrgenommen als die außerhalb des Haushalts lebenden, erwachsenen Personen des sozialen Netzes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations