Advertisement

Gescheiterte Globalisierung: Das sowjetische Modell

  • Johann P. Arnason

Zusammenfassung

Der Begriff der Globalisierung scheint das Schicksal vieler anderer soziologischer Konstrukte zu teilen: er wird mittlerweile allgemein verwendet, um bekannte Phänomene zu beschreiben, zumeist jedoch, ohne sich auf seinen ursprünglichen theoretischen Kontext zu beziehen und die erforderliche kritische Distanz zu den Entwicklungen, die er hervorheben soll, einzunehmen. Er wird am häufigsten im Kontext der Veränderungen der Weltwirtschaft während der beiden letzten Jahrzehnte und insbesondere im Verlauf der 80er Jahre benutzt. In dieser Eigenschaft ist er in das liberale Allgemeinwissen über die Autonomie des ökonomischen Geschehens und der Grenzen staatlicher Intervention eingegangen. Globalisierungen im ökonomischen Bereich werden als Indikatoren irreversibler Veränderungen im Verhältnis von Ökonomie und Politik angesehen; die wachsende Interdependenz der Märkte, die für selbstverständlich gehalten wird, ohne zu versuchen, zwischen der Internationalisierung der Finanzen und den weitaus komplexeren Entwicklungen in anderen Bereichen zu unterscheiden, wird unmittelbar in eine abnehmende Handlungsfähigkeit von Staaten übersetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Andreff, W. 1993: La crise des économies socialistes la rupture d’une système, Grenoble: Presses Universitaires de Grenoble.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah 1951: The Origins of Totalitarianism, New York 1967: Harecourt.Google Scholar
  3. Amason, Johann P. 1993: The Future that Failed. Origins and Destinies of the Soviet Model, London: Routledge.Google Scholar
  4. Clermont, Pierre 1993: Le Communisme it contremodernité, Paris: PUV.Google Scholar
  5. Courtois, Stéphane 1993: Archives du communisme: mort d’une mémoire, naisance d’une histoire, Le Debat, No. 77, 145–157.Google Scholar
  6. Eisenstadt, Shmuel N. 1978: European Expansion and the Civilization of Modernity, in Wesseling, H. L. (ed.) 1978: Expansion and Reaction, Leiden: Leiden Univ. Pr.Google Scholar
  7. Robertson, Roland 1992: Globalization, London: Sage.Google Scholar
  8. Sapir, Jaques 1990: Logik der sowjetischen Ökonomie, Hamburg: LIT.Google Scholar
  9. Tucker, Robert C. 1961: Towards a Comparative Politics of Movement Regimes, American Political Science Review, Vol. LV, No. 2, 281–289.Google Scholar
  10. Ulam, Adam B. 1992: The Communists, New York: Scribner.Google Scholar
  11. Webb, Sidney & Beatrice 1944: Soviet Communism. A New Civilisation, London: Longmans.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1998

Authors and Affiliations

  • Johann P. Arnason

There are no affiliations available

Personalised recommendations