Advertisement

Burcu Mahler

  • Caroline Schmidt Hornstein
Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Als ich Burcu Mahler zum ersten Mal sah, stand sie hinter einem Pult auf einer Bühne und hielt einen Vortrag. Frau Mahler sprach über die Folgen von Mölln12 im Hinblick auf die Selbstverständlichkeit ihres Daseins in der Bundesrepublik Deutschland: als Intellektuelle, als Immigrierte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 12.
    Mein Interview mit ihr fand am 19. Mai 1993 statt, neun Tage vor den Morden in Solingen.Google Scholar
  2. 13.
    Die Begriffe ökonomisches und symbolisches Kapital werden hier im Sinne Bourdieus verwendet. Vgl. Pierre Bourdieu, 1988.Google Scholar
  3. 14.
    Im Wechsel der Bezugsrahmen und Handlungszusammenhänge verortet Burcu sich in unterschiedlichen Kollektiven. Da es regelmäßig um Dominanzverhältnisse geht, kann u.U. je nach Konstellation aus dem Anklagenden der Anzuklagende werden. Immer nimmt sie Partei für die gerade Unterlegenen, denen sie, wie sie sagt, »ihre Stimme leiht“.Google Scholar
  4. 15.
    Zuerst in der Bundesrepublik, dann in Frankreich und der Schweiz. Die Bedeutung, die dem türkischen Paß damit zukommen sollte, scheint für Immigrierte eine kollektive Erfahrung gewesen zu sein. Vor allem konnten mit der Visumspflicht Verwandte aus der Türkei nicht mehr einfach zu Besuch kommen.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Caroline Schmidt Hornstein

There are no affiliations available

Personalised recommendations